Lobberich: Berufsschülerinnen bauen Spielhaus für Kita Nettetopia

Lobberich : Berufsschülerinnen bauen Spielhaus für Kita Nettetopia

Vier Schülerinnen des Berufskollegs Viersen, die im kommenden Jahr ihr Fachabitur für den sozialen Bereich erwerben wollen, haben in der Nettetaler Kita Nettetopia bei der Gestaltung des Außenbereichs geholfen.

Das 24-Stundenprojekt im Fach Projekt wurde begleitet vom Klassenlehrer, der die Schülerinnen in der Bauphase besuchte. Die Schülerinnen Angela Markota, Luisa Aretz, Laura Koss und Michelle Suski legten sich dann an zwei Tagen mächtig ins Zeug. Da wurden Paletten hin und her bewegt, gemessen gebohrt, gesägt, ausprobiert, verworfen und umgesetzt. Dielenbretter bearbeitet, zurecht geschnitten und verlegt. Sogar ein Blumenkasten und Pflanzen wurden noch besorgt. Am Ende der Projekttage sind zwei fertige Objekte entstanden: Ein Spielhaus mit Terrasse und Hochgarten, sowie eine Tankstelle. Die Kinder von Nettetopia (Nettetopianer) nahmen das erweitere Spielangebot sofort begeistert an.

Einrichtungsleiter Andreas Zorn freut sich: „Es grenzt schon fast an das Prinzip Cradle-to-Cradle. Aus Alt mach Neu ohne Natur und Umwelt zu belasten. Die Schülerinnen hätten eine Bob der Baumeister-Medaille verdient.“