Lobberich: Annette Schiedeck und Jens-Uwe Krause erinnern an Roger Willemsen

Lobberich : Lesung zur Erinnerung an Roger Willemsen

Ehemalige Mitstreiter tragen sein neues Programm vor.

Wo findet der Suchende ein Sprachrohr? Wo der Topf seinen Deckel? In der Kontaktanzeige! Hier wird gelogen, gewitzelt, gefordert und gedichtet. Mal bewusst komisch, öfter unfreiwillig, dafür immer menschlich. Roger Willemsen bezeichnete diese Form der Kontaktsuche als „Verpartnerungsprosa“ und sammelte für eine szenische Lesung Rührendes, Abstruses, Groteskes und Komisches.

Mehr als 70-mal standen Annette Schiedeck und Jens-Uwe Krause mit Willemsen auf der Bühne – auch in Nettetal, wo Willemsen fünfmal zu Gast war –, um dessen Bestseller „Das Hohe Haus“ vorzutragen. Vor Umsetzung der Tournee zu „Habe Häuschen. Da würden wir leben“ starb er. Mit dem Programm möchte der Verein Nettetaler Literaturtage nun an ihn erinnern.

Die szenische Lesung findet statt am Dienstag, 30. Oktober, 19.30 Uhr, in der Werner-Jaeger-Halle, An den Sportplätzen 7 in Lobberich. Karten (15 Euro) gibt es in der Stadtbücherei, Lobbericher Straße 1 in Breyell, Buchhandlung Matussek, Marktstraße 13 in Lobberich, im Buchladen, Poensgenstraße 14 in Kaldenkirchen, und im Internet unter
www.nettetalerliteraturtage.de.