1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Kurt Heimann in Hinsbeck gestorben

Nachruf auf „Kapper Kurt“ : Kurt Heimann in Hinsbeck gestorben

Friseurmeister Kurt Heimann ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Bekannt ist er auch im Angelsport. 20 Jahre lang war er Vorsitzender des ASV Erholung.

Im Alter von 70 Jahren verstarb in Hinsbeck der Friseurmeister Kurt Heimann, bekannt als „Kapper Kurt“. Der Verstorbene hatte seit 1969 an der Hauptstraße einen eigenen Salon, den er bis zu seinem Tod führte. Seine Leidenschaft war der Angelsport. Von 1988 bis 2008 war er Vorsitzender des ASV Erholung, dazu übernahm er von 2006 bis 2016 die Pflege des Weihers in der Ginkesweide. Für seine Verdienste ernannte ihn der Verein im August dieses Jahres zum Ehrenvorsitzenden. heko/Foto: heko

(heko)