1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Künstlerin Claudia Kallscheuer aus Düren arbeitet einen Monat in Nettetal

Kunstprojekt in Leuth : Künstlerin aus Düren arbeitet einen Monat in Nettetal

Im ProjektRaumKunst in Leuth ist Claudia Kallscheuer zu Gast. Die Künstlerin aus Düren will dort als artist in residence einen Monat lang leben und arbeiten. Vom 21. Juni bis 9. August ist eine Werkschau im Textilmuseum „Die Scheune“ in Hinsbeck zu sehen.

Seit Donnerstag und bis zum 21. Juni lebt und arbeitet Claudia Kallscheuer als erste Artist-in-Residence-Künstlerin vier Wochen im ProjektRaumKunst. Nach einer Ausbildung zur Damenschneiderin studierte Claudia Kallscheuer in Hamburg Modedesign, um im Anschluss daran an der Alanus-Hochschule in Alfter bei Bonn und später an der Freien Akademie Berlin Malerei zu studieren. „Seither schafft sie Werke, die bildnerisches Denken mit der Verwertung von Einflüssen aus ihrem Leben verbinden und eine unverwechselbare künstlerische Handschrift haben entstehen lassen“, beschreibt Markus Mascher, Kurator des Museums in Düren, ihr aktuelles Werk.

Am Sonntag, 7. Juni, wird es ein Künstlergespräch mit Claudia Kallscheuer aus Düren geben. Am Gespräch nehmen außer der Künstlerin noch Susanne Ciernioch, Leiterin des Textilmuseums Die Scheune, und die Gastgeberin und Galeristin Barbara Schmitz-Becker teil. Ort des Gesprächs ist das Gastatelier oder es wird online übertragen. Dabei können eventuell notwendige Terminänderungen während des Projektzeitraums auftreten.

Am Freitag, 19. Juni, werden alle neuen Arbeiten von und mit Claudia Kallscheuer im ProjektRaumKunst, Busch 8, präsentiert. Die Ausstellung kann vom 20. bis 28. Juni, am Samstag von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr, besichtigt werden. Vom 21. Juni bis 9. August wird eine umfassende Werkschau der Künstlerin im Textilmuseum Die Scheune, Krickenbecker Allee 21, gezeigt. Die Öffnungszeiten sind immer sonntags von 11 bis 18 Uhr. Führungen finden am 5. Juli und 2. August um 11 Uhr statt.

(hb)