Nettetal: Krank und abgestorben: Stadt fällt neun Bäume

Nettetal: Krank und abgestorben: Stadt fällt neun Bäume

Krank und alt - so sehen einige Bäume im Stadtgebiet aus. Deshalb muss die Stadtverwaltung handeln. "Zur Herstellung der Verkehrssicherheit müssen kurzfristig einige Baumfällungen erfolgen", sagt Stadtsprecher Jan van der Velden. Insgesamt geht es um neun Bäume im gesamten Stadtgebiet.

Betroffen sind folgende Bäume: eine Linde an der Lindenallee in Breyell, eine Esche am Bahnhof in Breyell und eine Roteiche auf dem Lötscher Weg in Breyell, zwei Birken auf den Friedhöfen Breyell und Lobberich sowie vier Eschen auf der Venloer Straße in Kaldenkirchen.

Bei den regelmäßigen Baumkontrollen wurde bei einigen Exemplaren deutlich, dass sie nicht mehr standfest sind und zur Gefahr werden könnten. Dafür hätten laut Jan van der Velden "Pilze und weitere Ursachen" gesorgt. Andere Bäumen seien aber bereits derart weit abgestorben, dass deren Fällung erforderlich werde. Die Maßnahmen wurden laut dem Rathaussprecher mit dem Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Nettetal sowie dort, wo Alleen betroffen sind, mit der Unteren Naturschutzbehörde beim Kreis im Vorfeld abgestimmt.

(busch-)