1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Kreis Viersen: Kommentar: Nur ein paar weitere Daten

Kreis Viersen : Kommentar: Nur ein paar weitere Daten

Das Gutachten zur interkommunalen Zusammenarbeit sollte in allen Gemeinden nur als Diskussionsgrundlage betrachtet werden. Es hat Schwächen und lässt Fragen offen. So hat der Gutachter die Folgen der Inklusion und damit das Schicksal von Förderschulen ausgeblendet.

Ohne es weiter zu belegen, erklärte er auf Nachfrage, diesen Faktor könne man im Gutachten vernachlässigen. Der Einfluss auf die Schulentwicklung sei eher gering. Das Gutachten unterschlägt auch, dass die weitaus meisten an der Real- und den Hauptschulen in Nettetal angemeldeten Schüler ursprünglich an der Gesamtschule angemeldet waren. Die Aussage, die Realschule sei stabil, muss also bezweifelt werden, zumal die Erweiterung der Gesamtschule auch die Realschule hart träfe. Wo sollen die Gesamtschüler für die Erweiterung denn sonst herkommen? Das Schulwahl-Verhalten als eine Ursache für Veränderungen ist in diesem Fall in höchst fragwürdiger Weise in das Gutachten eingeflossen. Es hatte nur zu klären, ob Gemeinden in der Schulentwicklung zusammenarbeiten sollten. Den Politikern kann man nur dazu raten, einen Prozess zu entwickeln, an dessen Ende eine Entscheidung frei von ideologischer Selbstbefriedigung, aber zum Wohl der Schüler und ohne Rosstäuschertricks gegen den Elternwillen steht. LUDGER PETERS

(RP)