1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Kita Felderend bekommt Wände

Nettetal : Kita Felderend bekommt Wände

Mitte Mai soll auch das Dach fertig sein. "Dann ist die Außenhülle dicht", berichtet die Projektleiterin

Die Kindertagesstätte Felderend in Breyell nimmt Form an - im wahrsten Sinne des Wortes: Seit gestern werden die vorgefertigten Holztafel-Bauwände errichtet. Mitte Mai soll auch das Dach fertig sein, berichtet Projektleiterin Michaela Bechtel: "Dann ist die Außenhülle dicht."

Laut Bechtel sei man bei den Arbeiten gut im Zeitplan. Weil das zuletzt wildbewachsene Grundstück in einer Niederung am Mühlenbach liegt, ist der Boden morastig; Pfähle mussten in den Boden eingesetzt werden. Ende März wurde das Fundament gegossen. "Wenn das Haus steht, haben wir das Gröbste hinter uns und sind auch nicht mehr so vom Wetter abhängig", sagt Bechtel.

Geplant ist, dass die Kita im Herbst eröffnet. 75 Kinder sollen einmal in der Einrichtung an der Straße "Felderend" spielen. Träger ist die evangelische Jugend- und Familienhilfe Kaarst. Die Kita soll ökologisch nachhaltig sein: Da das Gebäude zum großen Teil aus Holz besteht, gebe es keinen Kunststoff und auch kein Entsorgungsproblem.

Gutachter hatten Verunreinigungen mit Schwermetallen festgestellt. Jemand habe dort einst Bauschutt abgeladen, erklärte die Technische Beigeordnete Susanne Frizsche im März. Es sei um eine "geringfügige Überschreitung" von Grenzwerten gegangen. Erde wurde großflächig abgetragen und ersetzt. "Nichts von dem Zeug ist mehr vorhanden", sagte Fritzsche damals.

Die Ergebnisse des Bodengutachtens vom hinteren abgetrennten Teil des Geländes, in dem sich ein Obstbongert befindet, stehen noch aus.

(emy)