1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Kindter Eck wirbt um neue Besucher

Nettetal : Kindter Eck wirbt um neue Besucher

Das ganze Jahr über gibt es eine Reihe von Veranstaltungen

Der Generationentreff "Kindter Eck" in Schaag sucht Nachwuchs. "Immer wieder besteht bei älteren Menschen noch der Eindruck: Was soll ich in der Altenstube, da ist doch nichts los", sagt Leiterin Martina Wirth. Dabei sei das Kindter Eck heute eine kleine "Erlebniswelt".

So gebe es das ganze Jahr über eine Reihe von Veranstaltungen: etwa Vorträge, Gesangsnachmittage, Stricken und Basteln. 51 ältere Menschen besuchen derzeit die Einrichtung, ein Drittel davon sind Männer. Einer der ständigen Besucher ist Hans Tombergs (88). Seit zehn Jahren kommt er ins Kindter Eck - dabei wollte er anfangs gar nicht. Von einer Bekannten ließ er sich überzeugen und dachte bald: Da bleibe ich. "Was bekomme ich irgendwo mehr geboten?", fragt er. Ein tolles Jahresprogramm, den einzelnen Saisonthemen angepasst, sowie Ausflüge, nachmittags Kaffee und Plätzchen. "Das alles für einen Jahresbeitrag von 15 Euro", sagt Tombergs. "Einen solchen Gegenwert hätte ich nirgendwo."

Ähnlich berichtet Besucherin Anneliese Hillebrandt (80). "Ich wollte nur mal aus Neugier hin", erzählt sie. "Von der ersten Minute an war ich von der angenehmen Atmosphäre begeistert." Ihr Hobby ist Gitarre spielen - inzwischen musiziert sie mit der Hausband einmal in der Woche. "Das ist mein Leben, die Musik und der Gesang", sagt Hillebrandt. Jeweils am letzten Freitag im Monat ist sie beim Demenzcafé dabei. Sie sei erstaunt, dass dadurch bei den Demenz-erkrankten Menschen Erinnerungen zurückgerufen werden. Bekannte Lieder sängen sie auswendig mit. "Das liebe ich und ist für mich eine Herzensangelegenheit, diesen Menschen mit der Musik und dem Gesang zu helfen und einen schönen Nachmittag bieten zu können", sagt die 80-Jährige.

Neulinge sind willkommen von montags bis freitags ab 13.30 Uhr. Nähere Informationen gibt es unter der Rufnummer 02153 72133.

(wi)