1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Kinder schufen ein Riesenmandala in den Ferien

Nettetal : Kinder schufen ein Riesenmandala in den Ferien

Kinder beschäftigten sich bei den Ferienaktionen im Jugendheim in diesem Jahr auch viel mit Kunst. Sie malten im Innenhof Bilder eines Straßenmalwettbewerbs und legten im Saal ein Riesenmandala aus. Die Kinder entwickelten mit ihren Betreuern Ideen, ehe sie entschieden, wer was machen sollte. An den ganz heißen Tagen gab es zwischendurch Pausen mit einer kleinen Stärkung. Am Ende stand das Urteil der "unabhängigen" Jury, zu der neben der Jugendleiterin Eva Cappel auch die Kinder selbst zählten. Gekürt wurden das schönste, das fertigste und das ideenreichste Werk, so dass letztlich alle Kinder mit einem kleinen Preis zufrieden nach Hause gehen konnten.

Die zweite Aktion galt dem Riesenmandala, das ohne Malen entstehen sollte. Das war eine ungewöhnliche Aufgabe. Ein auf dem Boden ausgelegtes Bettlaken ersetzte das Papier, eine Wäscheleine bildete die Umrandung. Die Kinder entschieden sich für vier Segmente und gestalteten die Teile zunächst identisch. Doch wollte jedes Kind eigene Ideen verwirklicht sehen. So erhielt jedes "Kuchenstück" eine eigene Note. Zum Ferienende gibt es noch den Ausflug ins Irrland und eine "kunstvolle" Fotoaktion. Am 11. August, schließt die Fahrt für Jugendliche ab 14 Jahren zum Bobbejaanland nach Belgien die Aktionen ab. Die Kosten betragen 25 Euro pro Person, Anmeldungen sind im Jugendheim Hinsbeck möglich.

(heko)