1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Kommentar "Abfallsünder": Kein leichtfertiger Schritt der Stadt

Kommentar "Abfallsünder" : Kein leichtfertiger Schritt der Stadt

Mit dem Begriff "Denunziation" sind manche Bürger schnell bei der Hand, wenn die Stadt um Mithilfe bittet und eine Belohnung in Aussicht stellt. Natürlich sollte man sehr vorsichtig mit "Fangprämien" umgehen, die im Einzelhandel üblich sind, aber dort mitunter zu unwürdigen Hetzjagden auf vermeintliche Ladendiebe führen.

Aber um was geht es denn hier? Es geht darum, dass manchen Mitmenschen vollkommen egal ist, wer ihren Unrat wegräumt. Hauptsache, sie sind ihn los. Krankheiten und Seuchen sind so weit nicht weg von unserer Zivilisation. Hygiene und Sauberkeit gehören zu den wichtigsten Errungenschaften einer Gesellschaft, die nicht mehr gegen Pest, Cholera oder Typhus kämpfen muss.

In Müllhaufen im Stadtgebiet wurden vermehrt Ratten beobachtet. Ist das egal? Wenn die Stadt Prämien auslobt für Hinweise, ist so furchtbar nicht. Dass die Polizei nach Zeugen mit verwertbare Hinweisen sucht und Belohnungen ausgesetzt werden, regt niemanden auf. Die Stadt aber soll das nicht tun? lp

(RP)