Geplante Feste in Lobberich Die Fidele Heide ist wieder in Partylaune

Nettetal-Lobberich · Die Lobbericher Narren haben das Feiern nicht verlernt. Das wollen sie im September und Oktober beweisen. Das Fest am 8. Oktober ist öffentlich und für jedermann.

 Lockdown hin, Lockdown her – viele Mitglieder halten der Gesellschaft seit Jahrzehnten die Treue.

Lockdown hin, Lockdown her – viele Mitglieder halten der Gesellschaft seit Jahrzehnten die Treue.

Foto: Werner Prigge

Ein Karnevalist, der nicht feiern darf – das macht dann auf die Dauer doch arg wehmütig. Wie den anderen Karnevalsgesellschaften ist es auch der Lobbericher „Fidelen Heide“ ergangen in der Pandemie. Karneval fiel flach. Doch nun, da wieder vieles geht, wollen die Lobbericher Narren mit dem Feiern erneut loslegen. Zunächst tun sie das mit Mitgliedern und Freunden der Gesellschaft am 10. September bei einem Sommerfest. Am 8. Oktober, so sagt die immer noch amtierende Prinzessin Silvia Schmidt, soll es dann gemeinsam mit Seerosen Events organisiert aber auch ein Oktoberfest für jedermann im Haus Seerose geben. Im vorigen Jahr habe man dieses Format noch etwas „verhalten“ getestet, mit 400 Besuchern sei es jedoch gut angekommen. Am 8. Oktober 2022 steht daher wieder schunkeln und tanzen auf dem Programm, für Musik sorgen die Heier Jonges.

Auch wenn die üblichen Karnevalsfeiern ruhten, haben etliche Jecke der Gesellschaft nicht den Rücken gekehrt. Viele halten ihr schon seit Jahrzehnten die Treue, was mit Ehrungen belohnt wurde. Seit 25 Jahren sind dabei: Yvonne Antwerpen, Dieter Nagel, Angelika Schroers, Johannes Bäumges, Achim Bremer, Käthe Clemens, Brigitta Gotzes, Gisela Michels, Michael Sachs, Marcel Simons und Diane Sobek.

Doppelt so viele Jahre machen Hans van Brüssel, Christel Schäfer, Raimund Schäfer, Werner Götzkes, Peter Busch und Karl Heinz Grundmann mit.

Ein echter Veteran des Nettetaler Karnevals ist Horst Peschkes, der seit sage und schreibe 60 Jahren der Gesellschaft Fidele Heide angehört. RP

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort