Nettetal: Kaldenkirchenerin wird Opfer eines falschen Arztes

Nettetal : Kaldenkirchenerin wird Opfer eines falschen Arztes

Eine 81-jährige Kaldenkirchenerin wurde am Mittwoch um 11 Uhr Opfer eines Trickbetrügers. Der schellte bei der Seniorin auf der Kehrstraße, stellte sich als Arzt vor und gab vor, einige Allergietests machen zu müssen. Die Frau ließ ihn in die Wohnung und zeigte dem angeblichen Allergologen auf desen Aufforderung ihren Schmuck. So wollte er eine Allergie gegen Gold und Silber ausschließen. Hilfsbereit bot sich der Arzt an, die drei Schmuckstücke aus Weißgold nach Begutachtung wieder an ihren angestammten Platz zurück zu legen. Dann nahm er sie an sich. Nachdem er das Vertrauen der Seniorin erschlichen hatte, bat er die Frau, ihm einen 500-Euro-Schein zu wechseln, Er verschaffte sich so unbemerkt Zugriff auf das Bargeld der alten Dame.

Erst als der angebliche Arzt verschwunden war, schöpfte die Kaldenkirchenerin Verdacht und informierte die Polizei, nachdem sie bemerkt hatte, dass sie Opfer eines Trickdiebs geworden war.

Der Verdächtige war etwa 1,80 m groß und schlank. Er war zwischen 40 und 45 Jahre alt und trug eine dunkle Jacke. Der Mann hatte einen Oberlippenbart.

(kai)
Mehr von RP ONLINE