Kabarett in Nettetal Lioba Albus sorgt für Weihnachtsstimmung

Kaldenkirchen · Die Kabarettistin trat in der Nettetaler Realschule auf.

 Lioba Albus gastierte mit ihrem Programm „Single Bells“ in Nettetal. Sie spielte vier detailreich ausgearbeitete Charaktere.

Lioba Albus gastierte mit ihrem Programm „Single Bells“ in Nettetal. Sie spielte vier detailreich ausgearbeitete Charaktere.

Foto: Lioba Albus

Frech, witzig, wortgewaltig und wandlungsfähig – die Kabarettistin Lioba Albus versetzte am Wochenende die Nettetaler in Weihnachtsstimmung. Das Bühnenbild trug zur weihnachtlichen Atmosphäre bei: ein kleiner Tisch  geschmückt mit einem Tannenbaum, einer Lichterkette, Highheels und Wein. Doch viel brauchte Lioba Albus auf der Bühne nicht, denn ihr Outfit war ganz nach ihrem Programmnamen „Single Bells“ ausgewählt. Mit einer Glitzerjacke, Glitzertasche, einem Kleid und einer Tannenbaumbrille bekleidet, trat die Kabarettistin auf die Bühne. Doch der Abend sollte noch so einige Outfitwechsel mit sich bringen.

Insgesamt spielte Albus vier detailreich ausgearbeitete Charaktere. Ihr wohl bekanntestes Ego: Mia Mittelkötter, eine im Alter fortgeschrittene Dame. „Mein Höhepunkt dieses Jahres war es, dass mein Mann ein neues Knie bekommen hat, denn er musste in die Reha!“, scherzte Mia. „Aber leider ist mein Mann aus der Reha wiedergekommen. Der ist wie Fußpilz, der kommt immer wieder!“, lachte die Kabarettistin. Dauergelächter schallte durch die Aula der Nettetaler Realschule. Neben einer betrunkenen Rede an den ehemaligen besten Freund, Erzählungen über misslungene Weihnachtsfeste und Geschenke und Lästereien über die Schwiegertochter, erzählte Mia noch, wie ihr perfektes Weihnachten aussähe. „Weihnachten allein Zuhause wäre für mich wie ein Sechser im Lotto!“. Obwohl der Ansturm mit rund 90 Besuchern nicht so hoch war wie erwartet, erschallte am Schluss im Saal tosender Applaus.

(fsch)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort