Jugendliche halfen bei 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend in Nettetal-Hinsbeck

Sozialaktion in Nettetal : In 72 Stunden in Hinsbeck Gutes tun

Gut 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene packten in der Gemeinde St. Peter in Hinsbeck bei der 72-Stunden-Aktion mit an.

Zur bundesweiten 72-Stunden-Aktion des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ hat die Hinsbecker Pfarrjugend vier Projekte unterstützt. „Wir wollen zeigen, dass die Jugend sich für die sozialen Belange in der Gesellschaft einsetzt“, sagte Ralf Schröder, Vorsitzender im Sachausschuss Jugend der Pfarrgemeinde St. Peter. Mehr als 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus den Gruppen der Pfadfinder, der Messdiener, der Kolpingjugend und der Landjugend machten mit. In der Kita St. Peter bauten sie die Bobby-Car-Bahn aus, reinigten an der Grundschule die Klettergerüste, schnitten rund um die Kirche die Sträucher und brachten das Jugendheim auf Hochglanz. „Wir haben richtig viel Spaß gehabt, und es war eine tolle Aktion für unsere Gemeinschaft“, sagten Verena und Luisa. Zum Abschluss trafen sich die Helfer im Jugendheim zum Grillen. „Danke, dass ihr die Zukunft in die Hand nehmt“, sagte Pfarrer Ansgar Falk.

(heko)
Mehr von RP ONLINE