Nettetal: Jaeger-Halle: Erster Schritt für geplante Sanierung

Nettetal: Jaeger-Halle: Erster Schritt für geplante Sanierung

Die Sanierung der Werner-Jaeger-Halle wird nicht wie geplant im Rahmen einer Öffentlich-Privaten Partnerschaft (ÖPP) in der Hand eines Generalunternehmers liegen. Die Stadt habe mit der Einzelgewerkvergabe begonnen, sagte eine Sprecherin.

Jetzt liefen Ausschreibungen, zunächst für die Gestaltung des Eingangsbereichs. Die Halle soll bis 2020 für rund sechs Millionen Euro saniert werden. Der Bund hat eine Förderung von 2,5 Millionen Euro in Aussicht gestellt - die aber sieht eine Einzelvergabe von Gewerken bei Planung und Bau vor. Der Stadtrat versprach sich von der ÖPP eine "Überwälzung der technischen und zeitlichen Risiken auf einen privaten Dritten und die Einhaltung der vorgegeben Kostenobergrenze".

(emy)