Kultur in Nettetal „Jedermann“ als Puppenspiel

Lobberich · Das Hohenloher Figurentheater gastiert am 11. März in der Alten Kirche und spielt dort den Klassiker „Jedermann“ von Hugo von Hofmansthal.

 „Jedermann“ in der Version des Hohenloher Figurentheaters. Dieses Theater ist regelmäßig Gast der Schlossfestspiele.Neersen.

„Jedermann“ in der Version des Hohenloher Figurentheaters. Dieses Theater ist regelmäßig Gast der Schlossfestspiele.Neersen.

Foto: Hohenloher Figurentheater

(hb) Ein ganz besonderes Theater-Erlebnis kündigt der Arbeitskreis Alte Kirche an: Das bekannte Hohenloher Figurentheater spielt dort am 11. März den Klassiker „Jedermann“ von Hugo von Hofmansthal. „Von meines Schöpfers Majestät bin ich ausgesandt nach dir, und das in Eil. Drum steht ich da“, so lässt Hugo von Hofmansthal den Tod in seinem Stück „Jedermann“ aussprechen. Am Beginn der Fastenzeit holt der Arbeitskreis das bekannte Theaterstück nun in die Alte Kirche nach Lobberich. Welches sind die wahren Werte, nach denen man leben sollte? Darüber denkt der reiche Jedermann nicht nach. Er liebt sein Geld, rauschende Feste und das Abenteuer. Alle Ermahnungen, dieses Leben zu ändern, schlägt er in den Wind. Der Himmel selber ist es, der diesem dekadenten Treiben ein Ende setzt.

Während einer ausgelassenen Feier hört Jedermann eine Stimme, die seinen Namen ruft und kurz darauf steht der Tod vor ihm, um ihn vor den Richterstuhl Gottes zu führen. Das blanke Entsetzen ist dem Lebemann ins Gesicht geschrieben. Ihm wird klar: Er will noch nicht sterben, bereut und bittet um Gnade. Der Tod gewährt ihm Aufschub. Bedingung: Er braucht einen Fürsprecher als Begleitung. Doch alle, die Jedermann kennt, winken ab.

Vor der Kulisse des Altarraumes der Alten Kirche spielt das Hohenloher Figurentheater mit großen, handgeschnitzten Figuren. Die Puppen werden gespielt von Johanna und Harald Sperlich, der auch die Regie übernahm. Das Stück dauert 80 Minuten und wird am Freitag, 11. März, um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Alten Kirche aufgeführt. Karten sind zum Preis von 17 Euro in der Buchhandlung Matussek, sowie im Onlineshop unter www.altekirche.info erhältlich.

Die 200 möglichen Sitzplätze werden nur zu 50 Prozent belegt. Es gilt die 2G-Regel und die Pflicht zum Tragen eines Mundschutzes.

(hb)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort