1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

In Nettetal vergibt die Stadtbücherei ein Krimidinner für zu Hause

Kunst und Kultur in Nettetal : Ehepaar gewinnt ein Krimidinner für zu Hause

Das Adventskalender-Rätsel der Stadtbücherei wird immer beliebter. Die Zahl der Teilnehmer wächst, auch über die Stadtgrenzen hinaus. Unter allen Einsendungen wurde jetzt der Hauptpreis gezogen – ein Krimidinner für zu Hause.

Bereits zum 22. Mal fand der literarische Adventskalender der Stadtbücherei Nettetal statt. Unter dem Motto „Letzte Worte“, versteckten sich im Dezember hinter 24 Türchen Rätsel, die sich rund um die letzten Sätze bekannter Bücher drehen. Wer die Lösung wusste, konnte sich über die Homepage der Bücherei oder auch direkt vor Ort am Adventskalender-Rätsel beteiligen. Die Resonanz war wieder groß und geht längst über Nettetal hinaus. Täglich erreichten 50 bis 60 richtige Einsendungen das Team der Stadtbücherei. Daraus wurde jeden Abend ein Tagesgewinner gezogen.

Zu gewinnen gab es Buchpreise aus der Reihe „Die neue Zeit-Edition - Die Klassiker von morgen“, die die wichtigsten deutschsprachigen Romane der Gegenwart enthält. In diesem Jahr nahmen nicht nur Rätselfans aus Nettetal und Umgebung teil. Die Gewinne gingen auch nach Geldern, Münster, Rhauderfehn in Niedersachsen, Friedberg in Hessen oder Kissing in Bayern.

Im neuen Jahr wurde nun aus allen richtigen Einsendungen der Hauptpreis verlost. Gewonnen haben Karola und Christoph Schmidt aus Nettetal. Zu gewinnen gab es das Spiel „Mörderische Dinnerparty - Die Stimme aus dem Jenseits“, ein Krimidinner für zu Hause. Der Preis wurde jetzt von Büchereileiterin Sabine Ließfeld überreicht.

Das Team der Stadtbücherei gratuliert herzlich zum Gewinn und freut sich schon heute auf eine neue Rätselrunde im Advent 2022. 

(hb)