1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Hobbyfotografen stellen ihre Arbeiten im Krankenhaus aus

Lobberich : Motive aus allen Ortsteilen zeigen

Jürgen Schraven ist Initiator einer Ausstellung von Nettetaler Hobbyfotografen. Die Ausstellung im Krankenhaus ist eine Bewerbung für den Heimatpreis Nettetal 2019.

„Pro Nettetal“ ist eine neue Interessengemeinschaft in Nettetal. Es handelt sich um eine unabhängige, unpolitische Bürgergruppe und nicht um einen Verein. Die Interessengemeinschaft aus jungen und alten Menschen will Nettetal nach eigenen Angaben als „Heimat der Bürger“ in den Vordergrund stellen. Zur Gruppe „Pro Nettetal“ gehören auch eine Anzahl Hobbyfotografen und Naturinteressierte. Jürgen Schraven ist Initiator einer Ausstellung, die bis Mitte Dezember im Städtischen Krankenhaus in Lobberich zu sehen ist.

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Fotoausstellung von Hobbyfotographen aus Nettetal. Gezeigt werden typische Fotos aus der Seenstadt Nettetal. Es wurde bei der Ausstellung besonders darauf geachtet, dass alle Stadtteile einbezogen sind.

 Für die Ausstellung wurde Holz zweier Bäume (Fichte und Birke) genutzt, die durch Windbruch umgefallen waren.  Bewusst wurde auf unnötigen Kunststoff verzichtet, damit kein Abfall produziert wird. Die Baumscheiben können weiter genutzt werden.

Die Ausstellung soll Nettetal als Ganzes zeigen, es werden daher Fotos der verschiedenen Ortsteile gezeigt. Um den Eindruck einer Wertung der unterschiedlichen Orte zu vermeiden, wurde auf eine Beschriftung der Fotos verzichtet. Es werden Fotos der 350 Jahre alten Venete-Eiche und der Rubinie am Petershof gezeigt, eine Aufführung in der Werner-Jaeger-Halle erinnert an die Vergangenheit.

Die lokalen Besonderheiten kommen besonders gut durch die historischen Gebäude Nettetals zum Ausdruck. Zu den heimatgeschichtlichen Traditionen gehören die Karnevalsvereine. Die Bedeutung dieser Vereine wird in einigen dynamischen Fotos festgehalten. Die Schönheit der zwölf Netteseen bietet genügend Anreize, die Region und ihre Natur zu entdecken und wird in der Fotoausstellung in Beispielen gezeigt.

Gerade für einen Ortsverbund wie Nettetal ist der Zusammenhalt der Gemeinden ein besonderes Anliegen. Die Interessengemeinschaft Pro Nettetal hat deshalb besonderes Augenmerk auf die kleinen Gemeinden und Teilgemeinden gelegt. So wird der Karnevalsumzug in Lötsch gezeigt.

Das Projekt wird ausschließlich in Eigenleistung finanziert und verfolgt keinerlei kommerzielle Interessen. Die Ausstellung findet bewusst im Krankenhaus statt, da dort auch die Kranken die Gelegenheit haben, die Ausstellung zu besichtigen. Die Bilder werden bis Mitte Dezember ausgestellt und dann als Geschenke der Nettetaler Tafel für Bedürftige übergeben.