1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: "Herr Minister, fahren Sie vorsichtig"

Nettetal : "Herr Minister, fahren Sie vorsichtig"

Die Schlaglochpiste rund um Lobberich ruft jetzt auch die Kommunalpolitik auf den Plan. CDU-Vorsitzender Jürgen Boyxen hat einen Brief an NRW-Verkehrsminister Groschek (SPD) geschrieben, in dem er den jämmerlichen Zustand der L 373 ausführlich beschreibt – und die Wirkung nicht nur für die Nettetaler Bürger, sondern auf eine ganze Region. Das Problem: Der Unterbau der Straße ist nach Auskunft des Landesbetriebs in Mönchengladbach so schlecht, dass sie umfassend erneuert werden muss. Das sei nach bisheriger Planung erst in zwei bis fünf Jahren vorgesehen.

Die Schlaglochpiste rund um Lobberich ruft jetzt auch die Kommunalpolitik auf den Plan. CDU-Vorsitzender Jürgen Boyxen hat einen Brief an NRW-Verkehrsminister Groschek (SPD) geschrieben, in dem er den jämmerlichen Zustand der L 373 ausführlich beschreibt — und die Wirkung nicht nur für die Nettetaler Bürger, sondern auf eine ganze Region. Das Problem: Der Unterbau der Straße ist nach Auskunft des Landesbetriebs in Mönchengladbach so schlecht, dass sie umfassend erneuert werden muss. Das sei nach bisheriger Planung erst in zwei bis fünf Jahren vorgesehen.

Boyxen mag sich damit nicht abfinden. Er berichtet dem Minister, dass die L 373 von der Autobahn 61 aus eine wichtige Verbindungsstraße ins Naturschutzgebiet an den Krickenbecker Seen ist, das Erholung suchende Menschen von außerhalb gern aufsuchen. Nach Angaben von Experten tummeln sich dort und auf den Hinsbecker Höhen jährlich etwa 1,5 Millionen Menschen. Tendenz: steigend.

Der CDU-Vorsitzende schreibt: "Seit Jahren ist die L 373 bekannt für ihre Frostschäden. Mit niederrheinischem Langmut haben wir dies alles bislang hingenommen. Der letzte Winter hat die Frostschäden jedoch um ein Vielfaches intensiviert. Ein gefahrloses Befahren der L 373 ist beim besten Willen nicht mehr möglich, wenn man nicht Leib und Leben oder zumindest Schäden des Fahrzeugs riskieren will.

  • Ein mobiles Impfteam wird am Donnerstag
    Corona-Pandemie : Mobiles Impfteam ist am 5. August in Nettetal
  • Der Unfall ereignete sich laut Polizei
    Unfall in Nettetal : Radlerin von Auto erfasst
  • Jürgen Boyxen in seiner Anwaltskanzlei. Er
    Sommergespräch mit Jürgen Boyxen (CDU) : „Trotzkopfpolitik bringt Bürgern nichts“

In Anbetracht des Ausmaßes der Schäden haben die Nettetaler Bürger selbstverständlich die Erwartung gehabt, es werde eine schnelle Reparatur erfolgen. Die zuständige Straßenbaubehörde hat jedoch eine wesentlich originellere Lösung gefunden: Proportional mit dem Anwachsen der Frostschäden wurde die höchst zulässige Geschwindigkeit von ehemals 100 km/h über 70 km/h auf 50 km/h und nunmehr streckenweise auf 30 km/h verringert ... Dies alles wäre ja noch hinzunehmen, wenn eine ordnungsgemäße Reparatur absehbar wäre. Wie wir in Nettetal nun jedoch aus der Presse erfahren mussten, wird innerhalb der nächsten Jahre nicht mit einer Reparatur zu rechnen sein."

Bleibe die "Straßenbaubehörde bei ihrer genialen Therapie, müsste dies eigentlich schon kurzfristig zur vollständigen Sperrung der Straße führen", stellt Boyxen sarkastisch fest. Der Eindruck, den Nettetal beispielsweise den unmittelbar benachbarten Niederländern vermittele, sei der, "unmittelbar hinter der Grenze in vollkommen unterentwickelte Landstriche geraten zu sein. Wir alle wollen, dass Nordrhein-Westfalen als modernes, fortschrittliches Industrieland gilt, und wir in Nettetal haben entsprechende Ansprüche auch an unsere Stadt. Engagiert sind wir darum bemüht, ein grenzüberschreitendes Gewerbegebiet gemeinsam mit Venlo zu entwickeln. Wenn man Nettetal jedoch nur mit geländegängigen Fahrzeugen erreichen kann, können wir unsere Bemühungen um weitere Industrieansiedlungen eigentlich sofort einstellen."

Boyxen lädt den Minister ein, sich selbst ein Bild zu machen: "Gerne laden wir Sie zu einer Ortsbesichtigung ein. Seien Sie jedoch vorsichtig und fahren zurückhaltend, wenn Sie aus Richtung A 61 auf die L 373 Richtung Nettetal abbiegen."

(RP/ac)