Nettetal: Grünen-Doppelspitze bestätigt

Nettetal: Grünen-Doppelspitze bestätigt

Im Vorstand des Ortsverbands gibt es zudem zwei neue Mitglieder

Im Vorstand des Ortsverbands von Bündnis 90/Die Grünen Nettetal gibt es zwei neue Mitglieder: Stefan Russmann ist neuer Kassierer, Felix Rheinfelder Beisitzer. Vorsitzende bleiben Martina Derpmanns und Christian Küsters. Fraktionsvorsitzender Guido Gahlings hat seinen Posten als Kassierer abgegeben und ist nun ebenfalls Beisitzer. Als neue Rechnungsprüfer wurden Marcus Ploenes und Jens-Christian Winkler gewählt.

Bei der Versammlung des Ortsverbands am Freitagabend zogen die Mitglieder Bilanz. Bauchschmerzen bereiten ihnen vor allem die geplante Sanierung der Werner-Jaeger-Halle und das Wertstoff- und Logistikzentrum auf dem Venete-Areal in Kaldenkirchen. "Das sollte auf Kreisebene neu diskutiert werden", sagte Gahlings. "Wir sind sehr skeptisch." Erfreut zeigte er sich über die Kita, die derzeit in Breyell entsteht: Nach heftigen Diskussionen, da die Einrichtung in der Mühlenbachniederung gebaut werden soll, habe die Verwaltung eine "goldene Brücke" geschlagen: So wird sie unter anderem nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip gebaut, auf dem Außengelände soll möglichst viel Natur erhalten bleiben.

  • Meerbusch : Kreisverband der Grünen wählt neuen Vorstand

Guter Hoffnung sind die Grünen bei ihrem Antrag zum Thema Emissionsfreiheit und der Anschaffung elektrischer Fahrzeuge für die städtische Flotte. "Es gibt ein neues Förderprogramm mit 40 Prozent Zuschuss vom Land", sagte Küsters. Es startet heute.

In diesem Jahr anpacken will der Ortsverband unter anderem das Thema Bio-Diversität. Küsters: "Was kann Nettetal tun, um beispielsweise das Insektensterben zu verhindern?"

(emy)