1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Goldhochzeit von Sylvia und Horst Christiansen in Kaldenkirchen

Jubelpaar in Kaldenkirchen : Ehrenamtlich in der Kirchengemeinde aktiv

Sylvia und Horst Christiansen haben 1970 geheiratet. Auf die große Feier zum Jubelfest müssen sie wegen der Corona-Pandemie nun verzichten. Das Fest zur Goldenen Hochzeit wollen die Kaldenkirchener später nachholen.

Die Feier der Goldhochzeit von Horst (74) und Sylvia (69) Christiansen, geborene Geraedts, Grenzwaldstraße, am 30. Mai wurde wegen Corona verschoben. Es gab nur eine kleine Feier mit der Familie. Mitfeiern konnten zwei Söhne und zwei Schwiegertöchter sowie ein Enkel, die ihnen alle sehr viel Freude bereiten.

Die beiden lernten sich bei ihren Cousins im Partykeller kennen. Beide arbeiteten viele Jahre im Marmorwerk der Eltern, sie im Büro und er in der Werkstatt. Später war er 25 Jahre bei der Firma Niedick tätig. Sie arbeitete 25 Jahre im Gemeindebüro der evangelischen Kirchengemeinde. Die Hobbys der beiden sind Reisen, Radeln, Rätsel lösen, Basteln und Nähen. Sie verrichtet die Hausarbeit und backt gerne, er hält Haus und Hof auch handwerklich in Ordnung.

Am 30. Mai 1970 heirateten Sylvia und Horst Christiansen. Foto: Christiansen

Beide sind ehrenamtlich in der evangelischen Kirchengemeinde in Kaldenkirchen aktiv, unter anderem übt er hin und wieder die Aufsicht der „Offenen Kirche“ aus. Sie besucht die Senioren bei Geburtstagen und wirkt mit beim Bastelkreis, beim Gemeindefest und Weihnachtsbasar. Sobald Corona vorbei ist, wird gefeiert.