1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

GGS Lobberich: Weckmänner für Grundschüler

Überraschung vom Förderverein der GGS Lobberich : Weckmänner für Grundschüler

Der Förderverein der GGS Lobberich hat allen Kindern und Lehrern der Schule Weckmänner fürs Martinsfrühstück spendiert. Doch auch der Martinsgedanke kam nicht zu kurz: Die Kinder spendeten Kleidung für das Kindermissionswerk.

Das  war eine tolle Überraschung für die Kinder der GGS Lobberich: Pünktlich zum Martinsfrühstück spendete der Förderverein der Schule allen Kindern und dem Kollegium Weckmänner. Die Rektorin Anne Cobbers durfte die schöne Aufgabe übernehmen und die Weckmänner an die Kinder verteilen.

In den Klassen selbst wurde auch St. Martin gefeiert. Die Lehrerinnen erzählten die Martinslegende und die Kinder bastelten Martinslaternen. „In jeder Klasse herrschte eine richtig schöne Martinsstimmung und ich habe nur glückliche Kinder gesehen“, freute sich Anne Cobbers.

Neben den Weckmännern sollte aber auch der Martinsgedanke an der Gemeinschaftsschule nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund hatte sich das Kollegium dazu entschieden, an der Aktion Hoffnung „Meins wird deins“  vom Kindermissionswerk teilzunehmen. Bei dieser Aktion teilen die Kinder wie St. Martin Kleidung und bringen gut erhaltene Kleidung mit in die Schule.

„Ich habe einen Lego-Pullover mitgebracht“, erzählt Marlon aus der ersten Klasse und beißt in seinen Weckmann. Nun wollen die Kinder auch wissen , was mit den gespendeten Kleidungsstücken passiert. Die gespendeten Kleidungsstücke werden zum Missionswerk geschickt, dort gesammelt und verkauft. Der Erlös kommt schließlich dem Kindermissionswerk zu Gute.

Aber was wäre ein St. Martin ohne Martinstüte. Normalerweise bekommen die Kinder nach dem Martinszug. Da dieser in diesem Jahr ausfallen musste, hatte sich der Martinsverein etwas ganz Besonderes ausgedacht. In Zusammenarbeit mit der Firma Esch wurden für alle Kinder Tüten gepackt und an die Schulen und Kindergärten geliefert.

(RP)