Gewerbegebiet "Östlich Dülkener Straße" in Nettetal-Breyell: Stadt lässt für neue Zufahrt Linden fällen

Breyell: Gewerbegebiet: Stadt lässt Bäume für Zufahrt fällen

(RP) Für die geplanten Gewerbeansiedlungen östlich der Dülkener Straße in Breyell wird die Straße verbreitert, um eine Abbiegespur anzulegen. Dazu muss zwischen der Autobahnabfahrt und dem Wäldchen eine Baumreihe entfernt werden.

Es handelt sich um zehn mittelalte und drei alte Linden. Für die Fällung wurde der Stadt eine Befreiung von den Vorschriften des Landesnaturschutzgesetzes von der unteren Naturschutzbehörde des Kreises Viersen erteilt. Die Arbeiten könnten schon am Samstag beginnen, teilt die Stadt mit.

Als Ausgleich muss die Stadt 25 neue Lindenbäume an der gleichen Straße pflanzen. 19 davon werden im Bereich der jetzt entfernten Bäume gepflanzt, weitere sechs in vorhandene Lücken entlang der Allee in Richtung Lötsch gesetzt. Die Stämme der drei Altbäume werden an anderer Stelle in der Stadt im Rahmen der Herstellung von Ausgleichsflächen als anreicherndes Totholz eingebracht. Mit einem Beginn der Erschließungsmaßnahmen durch die sich ansiedelnde Firma – die Neusser Brata KG, Spezialist für Paniermehl und Panaden – wird laut Stadt schon für Ende Januar 2019 gerechnet.

Mehr von RP ONLINE