Gelungene Show der KG Fidele Heide im Seerosensaal in Lobberich

Karneval in Lobberich : Karneval mit Herz bei der KG Fidele Heide

Mehr als 400 Besucher feierten mit den rund 120 Darstellern im Seerosensaal in Lobberich.

Eine gelungene Show bot  die KG Fidele Heide Lobberich im Seerosensaal. Vor über 400 Besuchern zeigten die rund 120 Darsteller, dass „hier der Karneval vom Herzen her lebt, nicht wie in den großen Städten oft als Industrieprodukt“, wie es Präsident Manfred Mertens nannte. „Und alle sind aus Nettetal!“ Ob es die Tanzmariechen waren, die temperamentvoll ihr Können zeigten, oder die Tanzgarde Blau-Weiß, männlich und doch elegant.

Die Stimmung auf den Siedepunkt brachten die Kleinstadtrokker mit ihrer fetzigen Musik. Bei den Büttenreden überzeugten Jerome Amende als „Paul Panzer“ und Marcel Simons als „Rumpelstilzje“ und als „Blötschkopp“. Letzterer erzählte, dass er zum Pastor gesagt hätte, dass er ewig leben möchte. Dessen Antwort „Dann musst du heiraten“ habe er erst nach dem zweiten Teil verstanden: „Der Wunsch lässt dann nach.“

Es gibt kaum eine Darbietung der KG, die nicht von Simons gestaltet oder mitgestaltet wird. Für seine Verdienste erhielt er mit Manfred Buckenhüskes, unverzichtbar als Bühnen- und Wagenbauer, den Verdienstorden der KG. „Dieser Orden wurde bisher erst acht Mal verliehen“, betonte Mertens. Höhepunkt war die Playback-Show beider Lobbericher Vereine unter dem Motto „Black Musik“.

Als Gewinner der beim Buttonpressen erreichten 999,99 Euro wurden von Prinzessin Silvia die Kitas St. Sebastian und Kinderreich ausgelost.