1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Gedenktafel soll ins Bürgerhaus

Nettetal : Gedenktafel soll ins Bürgerhaus

Eine Tafel mit den Namen der Toten der evangelischen Gemeinde Kaldenkirchens aus dem Ersten Weltkrieg soll nicht länger unbeachtet in einem Keller liegen. Der Bürgerverein hat sich bereit erklärt, der Tafel im Bürgerhaus einen neuen Platz zu geben. Allerdings nimmt er gerne auch Vorschläge für einen anderen Standort entgegen. Die Tafel wurde vor einigen Jahren auf Wunsch der Denkmalpflege aus dem Inneren der evangelischen Kirche entfernt.

Der Bürgerverein hat in den vergangenen Jahren von Schriften, Broschüren, Büchern und anderen Materialien zur Stadtgeschichte herausgegeben. Darunter sind auch alte Filmdokumente als DVD, historische Pläne und Kalender. Postkartensets zeigen Kaldenkirchen in alten Ansichten. Auf DVD erhältlich ist der offizielle Film des Festjahres 850 Jahre Kaldenkirchen. Erschienen ist der Bildband „Kaldenkirchener Geschichte in Stein“. Interessenten wenden sich an Bürgerverein Kaldenkirchen, Heideanger 2, Tel. 02157/4288 oder 02153 89 83 200, E-Mail heinzwilli.schmitz.@nettetal.de.

(RP)