1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Frisch auf und Cäcilia gaben ein Benefizkonzert für Henry

Nettetal : Frisch auf und Cäcilia gaben ein Benefizkonzert für Henry

Für die Mitglieder im Bundesspielmannszug "Frisch auf" und des Musikvereins "Cäcilia" war dieser Abend eine Herzenssache. Sie hatten ein gemeinsames Benefizkonzert für den an Leukämie erkrankten kleinen Henry. Unter dem Stichwort "Henry will leben" überwiesen sie jetzt 4610 Euro an die Deutsche Knochenmarkspende (DKMS).

Der Saal von Haus Seerose in Lobberich war voll besetzt, als Schirmherr Bürgermeister Christian Wagner das Publikum und die Musikanten begrüßte. Rund 80 Musiker standen auf der Bühne. Das Repertoire war bewusst breitgefächert und begeisterte das Publikum. Zum Mitsingen animierte der Titel "Dem Land Tirol", ansonsten gab es einen Querschnitt durch verschiedene Epochen der gesamten populären Unterhaltungsmusik.

Vollkommen überrascht warne die Organisatoren, als der Bund Deutscher Schützenjugend in der Diözese Aachen eine Spende überreichte. Sie überbrachte durch Hans Puschmann und Karl Leuf einen Scheck über 500 Euro. Auch ein Privatspender aus Nettetal, der nicht genannt werden möchte, spendete 500 Euro. Gegen Ende des Konzertes fasste Holger Terhaag von der Volksbank Krefeld/Brüggen-Nettetal das Konzert und seine Ziele in bewegende Worte. Was im Leben wichtig sei, werde hier eindrucksvoll dargestellt: "Menschen helfen Menschen; Musik begleitet Menschen", sagte er.

Nach zweieinhalb Stunden Musik mit drei Zugaben verabschiedeten sich die Hinsbecker Musiker von ihrem tollen Publikum. Sie danken allen, die mitwirkten und den Abend begleiteten.

(kai)