Nettetal: Fördermittel für Sanierung der Werner-Jaeger-Halle

Nettetal: Fördermittel für Sanierung der Werner-Jaeger-Halle

Für die Sanierung der Werner-Jaeger-Halle hat die Stadt sich gegen eine Öffentlich-Private Partnerschaft (ÖPP) entschieden und mit der Einzelgewerkvergabe begonnen. Die Halle soll bis 2020 für sechs Millionen Euro saniert werden. Der Bund hat eine Förderung von 2,5 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Die Bestimmungen sehen eine Einzelgewerkevergabe vor; Ausnahmen wie die ÖPP müssen "gut begründet werden", sagt Bürgermeister Christian Wagner (CDU).

Die Förderung ist zeitlich begrenzt; weil der Antrag lange dauere und es unsicher sei, ob er bewilligt werde, habe man sich für die Einzelgewerkevergabe entschieden. In unserer Meldung am Samstag war das missverständlich formuliert. Wir bitten, dies zu entschuldigen. Derzeit laufen die Ausschreibungen, zunächst für die Gestaltung des Eingangsbereichs, danach sollen laut Wagner auch die Ingenieurleistungen ausgeschrieben werden.

(emy)