1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Flucht vor Bundespolizeiendet am Straßenbaum

Nettetal : Flucht vor Bundespolizeiendet am Straßenbaum

Auf der Flucht vor der Polizei baute gestern ein 22-Jähriger mit einem in Düsseldorf zugelassenen Pkw auf der Kölner Straße an der Aral-Tankstelle in Kaldenkirchen einen schweren Unfall. Der junge Mann erlitt dabei leichte Verletzungen.

Wie die Polizei des Kreises Viersen berichtet, wollten Beamte der Bundespolizei den 22-Jährigen gestern kontrollieren. Der versuchte dem zu entgehen, indem er Vollgas gab und in Richtung Kaldenkirchen davonfuhr. Dabei fuhr er zeitweise sogar über den Radweg entlang der L 29. Wie die Polizei weiter berichtet, verlor er in einer leichten Kurve am Ortseingang die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das streifte eine Laterne und prallte frontal vor einen Straßenbaum. Damit war die Flucht jäh beendet. Der Mann musste aus dem Fahrzeug befreit werden, erlitt aber nur leichte Verletzungen.

Der Grund seiner Flucht wardann auch recht schnell gefunden: Der 22-Jährige hatte nämlich eine größere Menge Marihuana bei sich. Die Bundespolizei nahm den Mann als Tatverdächtigen vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen haben Bundespolizei und Zollfahndung gemeinsam übernommen. Aus "ermittlungstaktischen Gründen" können weitere Einzelheiten derzeit nicht veröffentlicht werden, erklärt die Kreispolizei.

(RP)