Feuerwehr übt Gasbrandbekämpfung

Nettetal : Feuerwehr übt Gasbrandbekämpfung

20 Kameraden nahmen an einer nicht gerade alltäglichen Fortbildung teil.

Um bei jedem Einsatz ein Höchstmaß an gekonntem Vorgehen aufzuweisen, ist es für ehrenamtliche Feuerwehrleute unabdingbar, sich stetig in Lehrgängen und Seminaren verschiedenster Art fortzubilden.

An einer Fortbildung der sicher nicht alltäglichen Art nahmen aus allen Löschzügen der Feuerwehr Nettetal 20 Kameraden in der Gasbrandbekämpfung teil. Im Ausbildungszentrum der West-Netz (vormals RWE) fand dieses in Niederzier statt und gliederte sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Insbesondere der praktische Teil begeisterte alle Teilnehmer. Zunächst galt es, verschiedene Gasleckagen messtechnisch zu ermitteln. Im Anschluss folgte die Brandbekämpfung mit verschiedenen Löschmitteln und unterschiedlichen Taktiken. Die Teilnehmer waren sich zur Feedback-Runde einig, dass alle Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern sogar bei weitem übertroffen wurden.

Die ersten Kontakte zum Ausbildungszentrum knüpfte die Nettetaler Wehrführung bereits im Jahr 2016. Dank der finanziellen Unterstützung der Stadtwerke Nettetal und der sofortigen Zusage für die Kostenübernahme durch den Geschäftsführer Norbert Dieling konnte diese außergewöhnliche Fortbildung in die Tat umgesetzt und praxisnah zum Schutz der Bürger trainiert werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE