1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Falscher Wasserwerker erbeutet 160 Euro in Nettetal

Kriminalität in Nettetal : Falscher Wasserwerker erbeutet 160 Euro

Ein Betrüger, der sich als Mitarbeiter des Niersverbands ausgab, hat am Montagmittag ein Ehepaar in Nettetal bestohlen. Seine Beute: 160 Euro.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, klingelte der Mann am Montag gegen 13 Uhr am Haus des Ehepaares an der Straße Sassenfeld und stellte sich als Mitarbeiter des Niersverbandes vor. Man sei dabei, den Kanal zu spülen und müsse deshalb das Wasser abstellen. Die Eigentümer baten den Mann ins Haus, der im Keller den Sperrhahn zudrehte. Für die Arbeiten seien Gebühren in Höhe von 160 Euro fällig, so der Unbekannte. Wenn man bar bezahle, würde es jedoch günstiger. Der Hauseigentümer holte daraufhin Bargeld und legte es für die spätere Bezahlung auf eine Ablage. Unter einem Vorwand verließ der Tatverdächtige das Haus, als der Mann weg war, stellte der Hauseigentümer den Diebstahl des Geldes fest. Der Tatverdächtige ist etwa 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank. Er trug blaue Jeans, schwarze Turnschuhe und eine Basecap, sprach deutsch ohne Akzent. Hinweise an die Kriminalpolizei: ☏ 02162 3770.