1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Fahne der Schützen in Niederkrüchten-Overhetfeld restauriert

Schützen in Niederkrüchten-Overhetfeld : Restaurierte Fahne der St.-Maria-Schützenbruderschaft wird neu gesegnet

Die Mitglieder der St.-Maria-Schützenbruderschaft Overhetfeld und ihre Freunde freuen sich über ihre frisch restaurierte Fahne. Sie wird am 21. August neu gesegnet.

Die Fahne aus dem Jahr 1976 war vom Untermaterial wellig geworden. Die Fransen waren verschlissen und das Tuch war vergilbt. Die Fahne wurde sozusagen auf den letzten Drücker restauriert von den Schwestern der Abtei Mariendonk in Mülhausen. Fünf Wochen haben sie daran gearbeitet. Die 1976er Fahne  ist die zweite Fahne neben der alten Vorgängerfahne der Bruderschaft von 1869 und dient dazu, das altehrwürdige Stück zu schonen. Bei den Schützenfesten ist sie zu sehen und bei  Besuchen von auswärtigen Bruderschaften ebenso wie eine weitere Fahne von 2006.

 Die Restauration hat 3050 Euro gekostet. Die Stiftung der Sparkasse Krefeld unterstützte die Overhetfelder Bruderschaft dabei. „Wir sind alle sehr dankbar und glücklich, dass uns die Stiftung mit einem Betrag von 2049 Euro unterstützt hat“, sagt Brudermeister Jürgen Zeien. Beim Patrozinium am 21. August in der Kapelle in Overhetfeld wird die restaurierte Fahne neu gesegnet. Das Hochamt beginnt um 9.45 Uhr, danach ist Frühschoppen an der Kapelle. off