Einzelnen Tankstellen in Nettetal geht zeitweise der Sprit aus

Nettetal: Tankstellen geht vorübergehend der Sprit aus

Wegen des anhaltend niedrigen Rheinpegels sind auch in Nettetal vereinzelt Tanks leer. Die Betreiber warten auf Regen.

Autofahrer sollten sich in Nettetal beim Tanken auf eine möglicherweise längere Suche einstellen. Aufgrund des anhaltend niedrigen Rheinpegels kommt es nun auch in der Seenstadt vereinzelt zu Engpässen beim Kraftstoff. Dies bestätigen einige Tankstellenbetreiber.

Davon betroffen waren jüngst beispielsweise die Elan-Tankstelle an der Dülkener Straße 8 in Breyell und die Total an der Werner-Jaeger-Straße in Lobberich. Letztere gehören zum Total-Konzern. In Breyell waren stundenweise einzelne Kraftstoffsorten nicht mehr zu haben, in Lobberich dauerte der Leerstand rund einen Tag. Nach Angaben einer Sprecherin sind die Tanks aber bereits wieder befüllt.

  • Wegen des Niedrigwassers im Rhein : An Solinger Tankstellen wird das Benzin knapp

Bei Aral sind laut eines Sprechers etwa zwei Prozent der Tankstellen von vorübergehenden Leerständen betroffen. Die Q1 in Breyell hat bislang keine Schwierigkeiten, die Marktlage aber wird laut Sprecherin durch eine Explosion in einer Raffinerie in Bayern zusätzlich verschärft. Wann sich die Situation entspannt, sei nicht abzusehen. Die Tankstellenbetreiber warten auf Regen.

In einer früheren Version des Artikels hatten wir geschrieben, dass es auch an der Aral-Tankstelle an der Kölner Straße in Kaldenkirchen zeitweise keinen Kraftstoff mehr gab. Dies treffe nicht zu, sagte am Freitag Inhaber Hans-Albrecht Waurich.

Mehr von RP ONLINE