Nettetal: Einblick in "Dantes Hölle" in Hinsbeck

Nettetal: Einblick in "Dantes Hölle" in Hinsbeck

Die "Göttliche Komödie" des italienischen Dichters Dante Alighieri steht am Samstag, 30. Januar, bei einer Multimedia-Lesung in der Stammenmühle in Hinsbeck, Büschen 1, im Mittelpunkt. Rezitator Burkhard Wolk aus Köln rezitiert den ersten Teil, die neun Kreise der Hölle. Die Abwärtsstationen der Hölle - hinunter bis zum Eis-See Luzifers - werden auf zwei Leinwänden in Illustration, Rezitation und klanglich begleitet - sichtbar gemacht.

Von Dantes "Göttlicher Komödie", entstanden zu Beginn des 14. Jahrhunderts, erscheinen noch heute jedes Jahr rund 50 neue Übersetzungen. Immer wieder gab es auch neue Illustrationen dazu - unter anderem von Botticelli und Dalí. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet zwölf Euro. Um Reservierung wird gebeten in der Geigenbauwerkstatt Zanders, Telefon 02153 4633.

(kai)
Mehr von RP ONLINE