1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: DRK-Hunde nicht in Haiti

Nettetal : DRK-Hunde nicht in Haiti

Die Hundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes in Viersen wird nicht nach Haiti ins Erbebengebiet reisen. "Es ist sehr weit weg. Deshalb ist es sinnvoller, Hundestaffeln aus Ländern wie Kanada oder den USA zu entsenden", erklärt Staffelleiter Michael Meertz auf RP-Anfrage.

Das Berliner Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes habe unmittelbar nach dem Erbebenalarm entschieden, keine Trümmerhunde aus Viersen nach Haiti zu schicken.

Drei Delegierte des DRK machen sich vor Ort ein Bild der Lage. "Es gibt dort kein technisches Equipment für uns", so Meertz. Wenn ein solcher Einsatz beschlossen wird, müssen die Hundeführer und ihre Hunde innerhalb von 38 Stunden vor Ort sein, um eine Chance zu haben, Überlebende zu finden, sagt Meertz. Die Viersener Trümmerhunde waren zum Beispiel beim schweren Beben in der Türkei 1999 im Einsatz.

(RP)