1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

DJK Sportfreunde Leuth eröffnen neue Anlagen auf Sportplatz

Am Sonntag, 21. August : Sportfreunde Leuth eröffnen neue Anlagen mit Fest

Für einen Beachvolleyball-Platz eine Boule-Bahn und etliches mehr hat der Verein in den vergangenen beiden Jahren viel Geld ausgegeben. Das soll allen Leuthern nutzen.

(hh) Mit einem Sportfest für Familien wollen die DJK Sportfreunde Leuth am Sonntag, 21. August, eine Reihe neu geschaffener Möglichkeiten, Sport zu treiben, präsentieren. Eine Runde Beach Volleyball spielen; beim Boule die Kugeln werfen, während die Kinder auf dem Spielplatz sind; Tischtennis spielen – alles das ist neben dem Rasen des Leuther Sportplatzes jetzt möglich. Kostenfrei stehen die Anlagen allerdings nur Vereinsmitgliedern und Menschen zur Verfügung, die in Leuth wohnen. Wird der Platz von mehreren DJK-Mitgliedern oder Leuthern benutzt, dürfen aber auch einige Externe dabei sein, teilte der  Verein mit. Torschüsse üben oder eine Runde Fußball spielen geht auch. Allerdings gilt: Ist das Eingangstor zum Platz zu, sind auch alle Sportanlagen geschlossen.

Das Familien-Sportfest beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr und wird bis etwa 17 Uhr dauern. Die neuen Angebote können dabei kennengelernt und ausprobiert werden. Das Programm beginnt um 10.30 Uhr mit Funino, einer neuen Art Fußball zu spielen für Kinder. Um 11.30 Uhr tritt die Inklusionsmannschaft an, um 13.30 Uhr gibt es Beachvolleyball mit der Vatiriege, um 13.45 Uhr Seniorenturnen und ab 14 Uhr eine Boule-Vereinsmeisterschaft. Die Fußball-Senioren treten  zu ihren ersten Heimspielen unter neuen Trainern an: um 13 Uhr Leuth 2 gegen SW Elmpt und um 15. Uhr Leuth 1 gegen SSV Grefrath.

  • In städtischen Duschen wird es erst
    Energiekrise und Sport : Stadt Langenfeld stellt Vereinen das Warmwasser ab
  • Petrissa Solja muss ihren Start bei
    European Championships 2022 : 60 Medaillen, 24 Mal Gold – Deutschland gewinnt Nations-Trophy als beste Nation
  • Die deutsche Beach-Volleyballerin Kira Walkenhorst jubelt.
    Duo überzeugt im zweiten EM-Spiel : Etappensieg für das Beachvolleyball-Projekt Walkenhorst/Lippmann

Die Sportfreunde Leuth haben in den vergangenen beiden Jahren trotz Pandemie viel Geld in ihre Anlagen und Angebote investiert. So und mithilfe von Fördermitteln aus öffentlichen Töpfen sehen sie sich fit für einen Neustart. 2021 wurden nach Angaben des Klubs etwa 75.000 Euro unter anderen für das Beachvolleyball-Feld, zwölf Fitnesstrampoline und zwei Defibrillatoren für Sportplatz und Turnhalle ausgegeben. Die Hälfte der Summe wurde bezuschusst. 2022 wurden rund 50.000 Euro unter anderem in die Boule Bahn und den Spielplatz gesteckt. Auch die Hälfte dieses Betrags stammte aus Zuschüssen.

(hh)