Dies sind die Termine des Hinsbecker Mundartkreises 2019

Hinsbeck: Hinsbecker Mundartkreis stellt Termine für 2019 vor

Die Treffen finden an jedem ersten Dienstag im Monat im Parkstübchen statt. Für Mai ist ein Ausflug geplant.

Der Mundartkreis „Hänsbäcker Jüüte vertälle“ hat seinen Veranstaltungsplan für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Treffen finden an jedem ersten Dienstag im Monat um 20 Uhr im Parkstübchen an der Parkstraße in Hinsbeck statt. Im Mai und im November ist der Beginn bereits um 19 Uhr. Der Eintritt ist bei allen Veranstaltungen frei.

Am 8. Januar geben Ralf Hendrix und Arno Dormels einen PC-Vortrag über „Hinsbecker Originale – Hein Dormels“. Am 5. Februar berichtet Artur Bomke in einem Dia-Vortrag „Schönes und Einmaliges im Rheinland“. Greta und Theo Optendrenk sprechen am 5. März über das „Historische Lobberich“. Am 2. April berichtet Peter Aldenhoven über „Die große Inflation“. Für dem 7. Mai heißt es: „Wör vaare druut“ (Wir fahren raus). Das Ziel wird noch bekanntgegeben. Anmeldung unter Ruf 02153-6401. Am 4. Juni geht es bei „Hänsbäcker Jüüte sänge on vertälle“ um Wander- und Fahrtenlieder mit Manfred Braun und Ingo Greven.

  • Nettetal : Mundartkreis will Stadtteile besser kennenlernen

„Weä kännt dat ... Unbekanntes aus dem Dorfmuseum“ wird am 2. Juli thematisiert, am 6. August heißt es „Komm, sing mit (Schlager 1930-1970)“ mit Manfred Braun. Peter Lennackers ist am 3. September mit „Der Hinsbecker Maler Heinz Tappeser“ dran. Am 1. Oktober zeigen Jan Fortuin und Heinz Koch „Torfabbau und Entstehung der Krickenbecker Seen“ in Film und Geschichte. Am 5. November gibt es „Tüüt met Schwortbruet on dön Kruut“ (Panhas mit Schwarzbrot und Rübenkraut) auf dem Gehnenhof bei Petra und Jupp Butschen, Oirlich 23. Auch hierzu ist eine Anmeldung notwendig. Abschluss des Jahres ist am 3. Dezember mit dem „Kloasoavent“.

Mehr von RP ONLINE