Die Pfarrgemeinden in Breyell und Schaag geben Hinweise und Empfehlungen bei einem Sterbefall

Breyell/Schaag : Was ist zu tun, wenn ein Angehöriger stirbt?

Die Pfarrgemeinden in Breyell und Schaag geben Hinweise und Empfehlungen bei einem Sterbefall.

Die Pfarrgemeinden St. Lambertus Breyell, St. Anna, Schaag und St. Peter und Paul Leutherheide geben Hinweise und Empfehlungen bei einem Sterbefall. Was dabei zu tun ist, dafür gibt es folgende Möglichkeiten: Man kann sich direkt an das Pfarrbüro Breyell wenden, Telefon 02153 71460. Es ist aber auch möglich, sich mit einem Bestatter abzusprechen, der sich mit dem Pfarrbüro in Verbindung setzt.

In Schaag sind in der Regel die Begräbnisfeiern (Exequien) dienstags und donnerstags um 10.15 Uhr. Es ist möglich, Sarg oder Urne während des Gottesdienstes in der Kirche aufzustellen. Nach Einsegnung werden Sarg oder Urne in einer Prozession zum Grab geleitet. Bei einer Verabschiedung (Einsegnung des Leichnams) erfolgt die Urnenbeisetzung später nach Terminabsprache.

In der Pfarrgemeinde St. Lambertus sind Beerdigungen dienstags bis freitags möglich. Dabei finden die Verabschiedungen/Beerdigungen um 8.30 Uhr ab der Friedhofshalle auf dem Friedhof statt. Die Exequien für die Verstorbenen werden danach in der Pfarrkirche gehalten.

In Leutherheide finden die Exequien mit Sarg oder Urne in der Kapelle St. Peter und Paul statt. Anschließend erfolgt die Einsegnung, dann werden Sarg oder Urne in einer Prozession zum Friedhof geleitet. Die Uhrzeiten sind individuell abzusprechen.

Ebenfalls möglich ist ein Bestattungs- und Verabschiedungstermin ohne Eucharistiefeier. Der Termin muss mit dem Pfarrbüro abgestimmt werden. In der Regel erfolgt ein Kondolenzgespräch mit den Angehörigen vor der Beerdigung.

Mehr von RP ONLINE