1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Die Grünen laden Bürger zu ihren Arbeitskreisen ein

Nettetal : Die Grünen laden Bürger zu ihren Arbeitskreisen ein

Drei Themenkomplexe hat die Partei vorbereitet.

Die Grünen in Nettetal wollen gemeinsam mit Bürgern in verschiedenen Arbeitskreisen konkrete politische Ziele erarbeiten. Die Partei löse damit eine Ankündigung aus dem Kommunalwahlkampf ein, erklärt der Vorstand. In ihrem Programm hatten die Grünen angekündigt, sie wollten sich "für ein ökologisches, soziales und wirtschaftlich starkes Nettetal" einsetzen. Konkret wolle die Partei den Klimaschutz voranbringen, die Situation in der Bildung verbessern und "unsere Stadt zu einem innovativen Wirtschaftsstandort" machen, erläutert Martina Derpmanns, die Vorsitzende des Ortsverbandes.

Dazu haben die Grünen drei Arbeitskreise gebildet, deren konkrete Vorstellungen in die Fraktionsarbeit einfließen sollen. Die Arbeitsgruppen tagen in der Regel einmal im Monat und umfassen die Themenkomplexe "Klima, Planung, Natur und Verkehr", "Soziales, Bildung, Schule und Kultur" sowie "Wirtschaft und Finanzen". Kurzberichte werden in den Fraktionssitzungen vorgetragen, wo die Diskussionsergebnisse gebündelt werden.

  • Tommaso Cacciapuoti, Jürgen Tarrach und Jantje
    Kultur in Nettetal : Theaterprogramm mit 34 Terminen
  • Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls
    Vorfall in Nettetal : Mann und Kind bei Unfall in Lobberich verletzt
  • Dr. Barbara Schwahn ist Superintendentin des
    Ergebnisse der Synode für Krefeld und den Kreis Viersen : Kirchenkreis will Eigenbetrieb für evangelische Kitas gründen

"Wir laden interessierte Bürger in Nettetal ein, bei den jeweiligen Themenfeldern mitzuarbeiten", erklärt Fraktionsvorsitzender Guido Gahlings. Niemand müsse den Grünen angehören, vielmehr freue sich die Partei darauf, dass Bürger ihren Sachverstand und Ideen in eine nachhaltige Nettetaler Kommunalpolitik einbringen. Wer sich für die Mitarbeit interessiert, kann sich per E-Mail in Verbindung setzen mit guido.gahlings@gruene-nettetal.de oder anrufen unter 02153 730918. Weitere Informationen und das Programm bis 2020 stehen unter www.gruene-nettetal.de.

(lp)