1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Viersen: Der Winter ist Schnee von gestern

Viersen : Der Winter ist Schnee von gestern

Der Schauwerbegestalter Dieter Fackendahl aus Lobberich kann über den heutigen Welttag des Schneemanns nur lächeln: Er ist bereits mit Frühjahrs-Dekorationen beschäftigt und plant schon für den Herbst.

Schnee war in diesem Winter bei uns bis jetzt Fehlanzeige. Und so lassen sich wohl auch zum Welttag des Schneemanns am heutigen 18. Januar jene Gestalten nicht bauen, an denen zumeist Kinder ihren Spaß haben: Schneemänner eben. Selbst als winterliche Dekorationsartikel aus Filz, Wolle und Pappmaschee in den Auslagen der Geschäfte haben sie ausgedient: "Die Schneemänner habe ich aus den Schaufenstern geholt, sie stehen jetzt hinten bei mir im Lager", erzählt Dieter Fackendahl aus Lobberich. Der Schauwerbegestalter aus Lobberich hat den Winter längst abgehakt.

"Vor allem in Modegeschäften ist die Wintersaison längst vorbei, Frühlingskollektionen sollen ausgestellt werden, entsprechend dekoriere ich", verrät Fackendahl. So verbreitet er mitten im Januar Frühlingsgefühle mit seinen Dekorationen. Wo bislang Schneemänner grinsten, sprießen nun künstliche Blütenzweige. Dafür kann der 62-Jährige aus dem Fundus seines rund 1000 Quadratmeter großen Deko-Lagers schöpfen: Utensilien und Requisiten für alle Jahreszeiten und jeden Anlass sind darin dicht an dicht verstaut. Hinter sommerlichen Palmen ist die Weihnachtsdekoration gelagert, daneben Zwerge und antike Säulen, Weinfässer und Kutschen, mittendrin eine Rumpelstilzchen-Figur — das ordentlich sortierte Sammelsurium wirkt wie eine komprimierte Märchenwelt. Überall dazwischen warten nackte Schaufensterpuppen darauf, peppig bekleidet zu werden. Schlank die Körper, jung die Gesichter — und doch kommen auch sie irgendwann aus der Mode. "Schaufensterpuppen sind nicht zeitlos, sie müssen zum aktuellen Trend passen, sonst werden sie ausgetauscht", erklärt Experte Fackendahl.

Ob männliche Figuren mit oder ohne Bart, blasse Damengesichter oder grell geschminkte gefragt sind — der Dekorateur muss sich darauf einstellen: "Am liebsten sind mir Puppen ohne Kopf, sodass ich nicht den kompletten Körper auswechseln oder neu bestellen muss, sondern eben nur den Kopf." Doch neben Schaufensterpuppen stehen andere Utensilien im Blickpunkt: "Ich gestalte für den Einzelhandel, für Messen und Großveranstaltungen, liefere gelegentlich Requisiten fürs Theater", beschreibt der Fachmann seine Arbeit. Auch beim großen VIP-Event von Borussia Mönchengladbach sorgt er mit seinen Dekorationen fürs passende Ambiente. So muss ein Schauwerbegestalter weit im Voraus planen, jetzt etwa "schon für Dekorationen zur Herbstmode im Einzelhandel".

Die aktuelle Jahreszeit ist demnach für ihn schon erledigt, selbst wenn sie noch andauert. Darum schmunzelt Dieter Fackendahl über den Welttag des Schneemanns am 18. Januar: "Selbst wenn es jetzt noch mal schneit, ich hole schon die Osterhasen für die Schaufenster aus dem Lager."

(jobu)