1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Der siebte Tankstellen-Einbruch

Nettetal : Der siebte Tankstellen-Einbruch

Sieben Einbrüche in Tankstellen legt die Kripo einer unbekannten Bande zur Last. In Hinsbeck schlugen die Tankstelleneinbrecher in der Nacht zu gestern zu. Vermutlich gegen 2 Uhr hatten sie die Tür zu einer Tankstelle an der Neustraße aufgehebelt. Im Verkaufsraum hatten sie Zigaretten im Wert von einigen tausend Euro in eine mitgebrachte Plastiktasche gepackt. Dabei wurden sie vermutlich gestört, flüchteten und ließen ihre Beute sowie ein Brecheisen zurück.

Gegen 2 Uhr hatten Zeitungsboten die nicht ordentlich verschlossene Tür bemerkt und sofort die Polizei alarmiert. Personen oder Fahrzeuge waren nicht zu sehen. Die Polizei vermutet, dass die Einbrecher das herannahende Fahrzeug der Zeitungsausträger bemerkt hatten.

Begonnen hatte die Serie am 4. Dezember auf dem Doerkesplatz in Lobberich: Ein Zeuge sah Kioskeinbrecher, rief aber nicht die Polizei. Wenige Tage später folgte der zweite Einbruch in den Kiosk. Am 12. Dezember suchten Einbrecher eine Tankstelle in Breyell heim, danach traf es dreimal die Tankstelle auf der Kempener Straße in Lobberich, bevor Hinsbeck gestern den Ermittlern den vorläufig letzten Tatort bescherte. Die Einbrecher stehlen Zigaretten. Die Kripo geht davon aus, dass es sich um mindestens drei Männer handelt, die sich ihren ausgewählten Objekten vermutlich zu Fuß nähern und möglicherweise abgesetzt ein Fahrzeug parken. Die Tatzeiten liegen vermutlich nach Mitternacht bis etwa gegen 2 Uhr. Einer dürfte immer draußen Schmiere stehen. Aufgrund der engen lokalen Begrenzung der Tatorte dürfte es sich um Hiesige handeln.

  • Stadt Willich : Einbrecher erbeuten Geld, Zigaretten, Handykarten
  • Nettetal : Dieselfilter geplatzt: Bus verliert Treibstoff
  • Moers : Festnahme nach Einbruch

Die Kripo bittet um besondere Wachsamkeit und empfiehlt eine Überprüfung oder Verbesserung der Diebstahlsicherungen. Sie bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer kennt Menschen, die im Besitz einer solchen Tasche waren? Die Kripo geht davon aus, dass die erbeuteten Zigaretten „unter der Hand oder Theke“ preisgünstig angeboten werden. Wer kann hierzu Angaben machen? Der Kauf gestohlener Zigaretten hat eine Anzeige wegen Hehlerei zur Folge. Die Polizei bittet, verdächtige Beobachtungen besonders an entsprechenden Objekten nachts unverzüglich zu melden: Eine sofortige Meldung der ersten Tat am Doerkesplatz hätte vermutlich die Serie verhindert. Hinweise an das KK 1: 02162 377-0.

(RP)