1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Der Kreuzgartenverein in Nettetal plant weitere Verschönerungen

Neues Projekt im Schaager Kreuzgarten : Welche Verschönerungen der Kreuzgartenverein plant

Bei der Jahreshauptversammlung des Kreuzgartenvereins gab es zahlreiche positive Nachrichten. Eine davon war der Mitgliederzuwachs, eine andere die Pläne für ein neues Projekt.

Das geplante Vorhaben eines kleinen Info- und Begegnungszentrums im Kreuzgarten war ein Thema von Pastor Günter Puts bei der Jahreshauptversammlung des Kreuzgartenvereins, an der mehr als 30 Mitglieder teilnahmen. Puts bedauerte, dass die Genehmigung der Bezirksregierung Düsseldorf immer noch nicht vorliege. Sobald dies der Fall sei, würden auf die Mitglieder zahlreiche Aufgaben zukommen. Denn das neue Zentrum soll zu großen Teilen in Eigenleistung errichtet werden.

Sein Dank galt dem gesamten Kreuzgartenverein für alle Aktivitäten, die die Mitglieder auf die Beine gestellt hätten. Die Aktiven würden großartige Arbeit leisten; es sei ein Ziel, den Kreuz- und Mariengarten immer weiter zu verschönern.

Mehr denn je habe sich aktuell gezeigt, wie „wichtig Frieden und Freiheit sind“. Der Kreuzgarten werde auch in der Zukunft ein Wegweiser sein und ist deshalb auch für die nächste Generation ein Ort, wo alle Menschen um Frieden beten können.

Der zweite Vorsitzende Wolfgang Toerschen konnte von einer erfreulichen Mitgliederentwicklung in den vergangenen beiden Jahren berichten. Deren Zahl sei von 70 auf mehr als hundert gestiegen. Als Highlight nannte er die Errichtung des neuen sieben Meter hohen Stahlkreuzes, das in Eigenleistung mit Unterstützung der Firma H.C. Helmut Clemens GmbH gefertigt wurde.

  • Die Mitglieder der St.-Georgius-Bruderschaft besprachen auf
    Brauchtum in Straelen : Holts Bruderschaft vor dem Schützenfest
  • Viele Mitglieder des Trommlerkorps‘ Nieukerk wurden
    Vorfreude auf die Auftritte : Viele Ehrungen beim Trommlerkorps Nieukerk
  • Beim TuS Germania Kückhoven kann bald
    Ausschuss beschließt : Fördergeld für zahlreiche Erkelenzer Vereine

Die Berichte vom Kassierer Erwin Janßen und den Kassenprüfern waren zufriedenstellend; der Vorstand wurde entlastet. Neuer Schriftführer wurde Alexander Zohlen. Stefan Mooren wurde neu in den erweiterten Vorstand aufgenommen, Monika Tohang fungiert künftig als Kassenprüferin. Zu Beginn der Versammlung hatte Puts an das im Oktober 2021 gestorbene Vorstandsmitglied Rainer Tohang erinnert.

Das „zweite Nettetaler Kreuzgartenfest in Schaag“ ist für Sonntag, 14. August, geplant.