In Nettetal-Hinsbeck Müllfahrzeug hat Leck und zieht Ölspur nach sich

Nettetal-Hinsbeck · Eine Ölspur in Hinsbeck hat für Aufsehen im Ort gesorgt. Quelle ist ein defektes Müllfahrzeug der EGN. Was das Entsorgungsunternehmen dazu sagt.

Ecke Parkstraße/ Am Kreuzberg: Auch dort trat Öl aus.

Ecke Parkstraße/ Am Kreuzberg: Auch dort trat Öl aus.

Foto: Holger Hintzen

(hh) Am Montag, 9. Januar, habe sich sich am späten Vormittag ein Ölfilm über die Straßen Am Kreuzberg, Parkstraße und obere Bergstraße gezogen, nachdem ein Müllfahrzeug dort unterwegs gewesen sei, berichteten Anwohner. Und dass das Öl nicht beseitigt worden sei, obwohl es Hinweise an die Rufnummer 112 gegeben habe.

Ein Sprecher der Stadt Nettetal erklärte hingegen am Mittwoch auf Anfrage unserer Redaktion, dass es sich um Diesel gehandelt habe und drei Reinigungsfahrzeuge im Hinsbecker Ortskern im Einsatz gewesen seien.

Dass ein Müllfahrzeug die Quelle gewesen sei, bestätigte eine Sprecherin des Entsorgungsunternehmens EGN. Es habe sich allerdings um Hydrauliköl gehandelt, das tröpfchenweise unbemerkt aus dem Fahrzeug ausgetreten sei. Der Wagen sei nach Hinweisen aus dem Nettetaler Bauhof gestoppt und ein Ersatzfahrzeug eingesetzt worden.

Die EGN werde die Kosten der Reinigung und des damit verbundenen Aufwandes erstatten, erklärte die Sprecherin weiter. Und: Einen Umweltschaden habe es nicht gegeben.

(hh)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort