Dal Vivo in Nettetal - Lilli Morgenstern alias Nicole Schröder eröffnet Restaurant

Nettetal: Lilli Morgenstern wird Restaurant-Chefin

Nicole Schröder kennen viele Nettetaler nicht nur als CDU-Ratsfrau. Unter ihrem Künstlernamen Lilli Morgenstern macht sie unterschiedliche kreative Projekte, bietet Ernährungskurse an, schreibt Bücher oder organisiert Veranstaltungen. Jetzt erfüllt sich die 42-jährige Mutter zweier Kinder einen Herzenswunsch: Sie eröffnet heute ihr eigenes Restaurant.

"Ursprünglich komme ich aus dem Event- und Marketingbereich, habe mich aber zur Ernährungsberaterin ausbilden lassen", sagt Schröder. Das bereite ihr derart viel Spaß, dass sie nicht nur Ernährungskurse für Kinder in einem Restaurant in Mönchengladbach angeboten habe, sondern auch nach einem eigenen Lokal gesucht habe - zusammen mit ihrem italienischen Geschäftspartner Michele Gerachi, der über 30 Jahre Erfahrung in der Gastronomie verfüge. "Wir wollten ein Lokal im Grünen, mit einer großen Außenterrasse", sagt die 42-Jährige. Zwar habe sie ein Objekt in Kaldenkirchen besichtigt. Doch das passe nicht zu ihren Vorstellungen. Auch in den übrigen Nettetaler Stadtteilen sei sie nicht fündig geworden. Aber in der Region - in Straelen-Herongen.

Dort eröffnen Schröder und Ge-rachi am heutigen Freitag um 15 Uhr ihr Restaurant "Dal Vivo", zuvor bekannt als "Zum Holzmichel" am gleichnamigen Campingplatz. Täglich außer montags soll ab 12 Uhr italienische Küche serviert werden, an Sonn- und Feiertagen Frühstücksbuffets. "Wir haben uns bereits 2016 für dieses Lokal interessiert. Als wir hörten, dass es wieder frei ist, haben wir zugeschlagen", sagt Schröder. Über einen Monat wurde renoviert und ein kleiner fünfstelliger Betrag investiert.

(busch-)