Dach am Nette-Bad für 220.000 Euro saniert

Photovoltaik-Anlage : Dach am Nette-Bad für 220.000 Euro saniert

Die Arbeiten sollen in diesem Monat beendet sein.

Auf dem Dach des Nette-Bades in Kaldenkirchen herrscht ungewohnte Betriebsamkeit: Bei laufendem Schwimmbetrieb wird es nicht nur von Grund auf saniert, sondern auch mit einer neuen Photovoltaik-Anlage ausgerüstet. „Insgesamt haben wir 220.000 Euro investiert“, sagt Thomas Lamers (56), Betriebsleiter des Nette-Bads und der Sauna Finlantis. Im vergangenen September sollte mit den Arbeiten begonnen werden, doch es gab Verzögerungen wegen des Wetters. Lamers geht jetzt davon aus, dass die Dachsanierung „noch in diesem Monat“ abgeschlossen wird.

Das insgesamt rund 650 Quadratmeter große Dach habe instand gesetzt werden müssen, erläutert der Betriebsleiter. Allerdings sei es nicht komplett erneuert worden, es habe lediglich eine neue Hülle erhalten. So sei etwa die Bitumenschicht ersetzt worden. Als energetische Maßnahme sei eine Photovoltaik-Anlage installiert worden. Die Dachsanierung gehörte zu den größeren Sanierungsmaßnahmen, die damit aber alle beendet seien.

Auch die mehr als 14-tägige Grundreinigung im Nette-Bad sei inzwischen abgeschlossen. Dabei habe man etwa das Wasser vollständig aus dem Becken abgelassen, das Becken gereinigt sowie die Chlor- und Filteranlage geprüft. Mängel seien dabei nicht festgestellt worden.