1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Corso Film Casino in Nettetal mit Hilfe für Betroffene der Flutkatastrophe

Solidarität aus Nettetal für die Flut-Opfer : Corso-Kino will nach der Überflutung helfen

Mit zwei Aktionen möchte der Kaldenkirchener Kinobetreiber an diesem Freitag und Samstag einen Beitrag leisten. Das gesamte Team beteiligt sich.

Auch das Corso Film Casino möchte einen Beitrag zur Solidarität mit den Betroffenen der Flutkatastrophe im Märkischen Kreis und im Ahrtal leisten. Deshalb werden alle Erlöse, die am Freitag, 23. Juli, vom Corso Film Casino und im benachbarten Concept Store „The Savour“ erwirtschaftet werden, jeweils zur Hälfte an die Winzer im Ahrtal und an das befreundete Apollo Service Kino von Nicole Güldner in Altena gespendet. „Das gesamte Team wird an diesem Tag auf seinen Lohn verzichten und diesen ebenfalls spenden“, sagt Kinobetreiber Harald Töpfer. Des weiteren wird er den Erlös eines privaten Wein-Tastings am Samstag im Concept Store auch noch spenden. Im Kino läuft um 19 Uhr der Film „Fast & Furious 9“ und um 14 und 16.30 Uhr „Die Croods – alles auf Anfang“.

Das Ahrtal ist vom Weinbau geprägt. Rund 60 Betriebe sind von den Überflutungen betroffen. Haus und Hof, Geräte und Vorräte sind weitgehend zerstört oder in Mitleidenschaft gezogen. Dazu gehören auch die Flaschenlager und Weinkeller. Um den Betrieb wieder aufzunehmen, werden drei bis vier Wochen fürs Aufräumen und Reparieren nötig sein, sagen betroffene Winzer. Zum Glück sind rund 90 Prozent der 562 Hektar Anbaufläche verschont geblieben, weil sie oberhalb des Tales liegen. Die Trauben hängen an den Reben. Die Weinlese beginnt im September. Winzerkollegen aus der Pfalz wollen mit Schmalspurtraktoren aushelfen.

(hb)