1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Circus Florida verlängert sein Gastspiel in Kaldenkirchen

Der Zirkus ist in der Stadt : Circus Florida verlängert sein Gastspiel in Kaldenkirchen

Der Circus Florida verlängert sein Gastspiel in Kaldenkirchen. Nachdem am vergangenen Wochenende rund 1000 Zuschauer ins Zelt an der Kölner Straße gekommen waren, gibt der Zirkus zwei weitere Vorstellungen. Am Samstag, 13. November, beginnt die Vorstellung um 16 Uhr und am Sonntag, 14. November, um 14 Uhr.

(hb) Der Circus Florida verlängert sein Gastspiel in Kaldenkirchen. Nachdem am vergangenen Wochenende rund 1000 Zuschauer ins Zelt an der Kölner Straße (bei der Aral-Tankstelle) gekommen waren, gibt der Zirkus an diesem Wochenende zwei weitere Vorstellungen. Am Samstag, 13. November, beginnt die Vorstellung um 16 Uhr und am Sonntag, 14. November, um 14 Uhr. Es gilt die 3G-Regel. Karten kann man sich reservieren lassen unter 0176 72281900.

Der Zirkus weist darauf hin, dass einige der Werbeplakate inzwischen entfernt werden mussten. „Davon nicht irritieren lassen, wir sind noch da“, heißt es beim Circus Florida. Als „rollender Streichelzoo“ hat er  rund 40 Tiere mitgebracht. Für das siebenköpfige Artisten-Team ist es die erste Tournee seit der Corona-Zwangspause.

Und der kleine Familienzirkus braucht Platz. Denn zum Ensemble von Zirkusdirektor Mike Lauenburger gehören auch rund 40 verschiedene Tiere: Der „rollende Streichelzoo“ bringt ebenso Pferde und Ponys mit, wie ein Kamel, einen Esel, Lamas, Ziegen und Schafe, dazu Enten, Gänse, Meerschweinchen und Kaninchen. „Sie alle sind ganz handzahm und vertrauen Menschen, sie können von den kleinen und großen Gästen gerne bestaunt und gestreichelt werden“, sagt Cramer. Auf Kuschelkurs können die Besucher auch mit Tonga, einem drei Meter langen Python, gehen. Für fünf Euro sind vom eigenen Smartphone beliebig viele Fotos mit der um die Schultern gelegten Riesenschlange möglich. Zwei Kängurus vervollständigen die tierische Gruppe. „Die sind jedoch nur zu bewundern, denn sie mögen es nicht so gerne, angefasst zu werden“, erklärt Cramer.

  • Das Winter Wunderland in Kalkar verzaubert
    Kalkar : Magie und Nostalgie mit dem Auto und zu Fuß
  • Noch fehlt der Kunstschnee und mittags
    Zweite Ausgabe startet : So wird der weihnachtliche Drive-In im Wunderland Kalkar
  • Ronny Lasch verlängerte seinen Vertrag.
    Handball : Unitas Haan verlängert mit Ronny Lasch und Matthias Aschenbroich

In den Aufführungen gibt es viele Höhepunkte, beispielsweise Stella Cramers Auftritt: Sie zeigt Vertikalakrobatik, bei der sie unter anderem die „Todesspirale“ am Strick präsentiert. Dabei rotiert die junge Frau einzig mit ihrem Handgelenk am Seil hängend rasend schnell in der Luft. Hoch hinaus will auch der Nachwuchs. Das Geschwisterpaar Mike junior (17) und Celina (16) zeigt eine Doppeltrapez-Nummer, die Nervenkitzel verspricht. Mit ihrer Hula–Hoop-Darbietung geht die 16-Jährige erneut in die Luft, während ihr Bruder als Clown zum Publikumsliebling avanciert oder bei seiner Rola-Rola-Balanciernummer verblüfft. Daneben gehören effektvolle Feuerschlucker-Einlagen und eine Stuhlbalance-Darbietung zur zweistündigen Vorführung. Die Freiheitsdressur der beiden Friesen und von Kamel Hatchi bilden das Herzstück der Show.