Christina Horsten und Felix Zeltner stellen ihr Buch "Stadtnomaden" in der Stadtbücherei Nettetal vor

Breyell : Ein Wohnexperiment in New York

Zwölf Wohnungen in zwölf Monaten: Eine Familie berichtet von ihren Erlebnissen.

Als Christina Horsten und Felix Zeltner mit ihrer kleinen Tochter Emma trotz zweier Vollzeitjobs keine erschwingliche Wohnung in New York finden, wagen sie ein Experiment: zwölf Monate, zwölf Wohnungen, zwölf Stadtviertel. Als Untermieter von Bewohnern, die gerade verreist sind, leben sie ein Jahr lang zwischen Koffern, Wohnungsanzeigen und fremden Nachbarn.

Dabei lernen sie nicht nur die Stadt, sondern auch das Leben von einer ganz neuen Seite kennen. Wie die Familie diese Zeit erlebt hat, nachdem sie ihr Apartment in Manhattan aufgeben musste, schildern Horsten und Zeltner in ihrem Buch „Stadtnomaden – Wie wir in New York eine Wohnung suchten und ein neues Leben fanden“. Den Inhalt stellen sie bei einem Besuch in der Nettetaler Stadtbücherei, Lobbericher Straße 1 in Breyell, vor.

Termin ist Donnerstag, 2. Mai. Die Veranstaltung wird organisiert vom Verein Nettetaler Literaturtage und beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro. Karten gibt es in der Stadtbücherei, der Buchhandlung Matussek, Marktstraße 13 in Kaldenkirchen, sowie im Buchladen, Poensgenstraße 14 in Kaldenkirchen.

Mehr von RP ONLINE