1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

CDU fordert Stadt Nettetal auf, sich zu Studie für Kreis Viersen zu äußern

Schulräume in Hinsbeck und Lobberich : CDU fragt nach Zukunft von Förderzentrum und Berufskolleg

Was wird aus den Räumen des Förderzentrums West in Hinsbeck, sollte der Kreis den Empfehlungen einer Studie folgen? Das will die CDU von Bürgermeister Christian Küsters wissen.

Die CDU im Nettetaler Stadtrat macht sich Gedanken um die Zukunft des Förderzentrums West in Hinsbeck. Der Kreis Viersen, so schreibt die Fraktion in einer Anfrage an Bürgermeister Christian Küsters (Grüne) habe den Raumbedarf für die Förderschulen in seiner Trägerschaft untersuchen lassen und sich in einer Machbarkeitsstudie Handlungsempfehlungen geben lassen. Die Studie favorisiere eine Lösung, derzufolge der momentane Standort des Förderzentrums West in Hinsbeck geschlossen und in den auslaufenden Standort des Berufskollegs Rhein-Maas in Lobberich umgesiedelt würde. Weitere Handlungs-Varianten sehen laut CDU hingegen eine Erweiterung der in städtischem Eigentum befindlichen Gebäude des Förderzentrums West in Hinsbeck vor. Gleichzeitig würde der Berufskolleg- Standort in Lobberich auslaufen. „Somit ergeben sich aus allen drei Varianten direkte Folgen für den Schulstandort Nettetal“, schreibt die CDU-Fraktion weiter.

Die CDU beschäftigt dabei die Frage nach möglichen späteren Nutzungen der Gebäude, die bisher für Schulen in Trägerschaft des Kreises genutzt wurden. „Wie bewertet die Verwaltung etwaige Umzugspläne des Förderzentrums West Standort Nettetal-Hinsbeck in die bisherigen Gebäude des Berufskollegs in Nettetal-Lobberich?“, will sie unter anderem von Bürgermeister Küsters wissen. Und auch, welche Möglichkeiten für eine spätere Nutzung es aus Sicht der Verwaltung für den bisherigen Schulstandort des Förderzentrums in Hinsbeck gibt und ob sich die Verwaltung schon Gedanken über eine Nachnutzung des auslaufenden Standortes des Rhein-Maas Berufskollegs in Lobberich gemacht hat.

  • Die Katholische Grundschule in Lobberich, die
    Zirkusprojekt in Nettetal : Schüler in der Manege
  • Mit einem Sponsorenlauf wurde für zwei
    Sponsorenlauf in Nettetal : Grundschüler erlaufen Spenden für Hilfsorganisationen
  • Die Neuzugänge wurden im Rathaus begrüßt.
    Rathaus Nettetal : Neuzugänge für die Stadtverwaltung

Konsequenzen werden sich aus der Machbarkeitsstudie nach Ansicht der CDU nicht erst in ferner Zukunft ergeben. Schon im August und September würden auf Grundlage der Studie die zuständigen politischen Gremien des Kreistages voraussichtlich eine Entscheidung zu zukünftigen Raumplanungen und Standorten treffen.

(RP)