1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Brillantsamt kommt aus Krslice

Nettetal : Brillantsamt kommt aus Krslice

Im ehemaligen Niedieck-Firmenkomplex sitzt noch an der Oberen Färberstraße die Girmes International GmbH als kleiner Nachfolger des großen Konzerns. Produziert wird nur noch in Kraslice (Tschechische Republik) in teilweise erweiterten und erneuerten Gebäuden. Sie wurden vor rund 100 Jahren von de Ball dort errichtet und kamen über die 1993 zugekaufte Krefelder Firma Scheibler & Peltzer wieder in Niedieck-Besitz.

Im ehemaligen Niedieck-Firmenkomplex sitzt noch an der Oberen Färberstraße die Girmes International GmbH als kleiner Nachfolger des großen Konzerns. Produziert wird nur noch in Kraslice (Tschechische Republik) in teilweise erweiterten und erneuerten Gebäuden. Sie wurden vor rund 100 Jahren von de Ball dort errichtet und kamen über die 1993 zugekaufte Krefelder Firma Scheibler & Peltzer wieder in Niedieck-Besitz.

Manche Zuhörer hatten dort in den 1990er-Jahren hin und wieder Arbeitseinsätze gehabt. "Das sah erst aus wie ein Museum", erinnerte sich Erich Wolters. Hans-Jürgen van Hasenhorst erschienen die Mauern von außen so brüchig, dass er anfangs nur mit einem festen Helm ins Gebäude gehen wollte: "Innen sah es dann aber besser aus." Bei einem Wanderurlaub in Böhmen stieß Leo Peschkes (früher Spar- und Darlehnskasse Lobberich) bei Graslitz auf einen alten Herrn, der mit "Lobberich" sofort etwas anfangen konnte: "Da gab es de Ball, die haben hier den Betrieb gehabt."

Der Firmenkomplex Niedieck, der sich in 150 Jahren an der Bahn-, jetzt Niedieckstraße entwickelt hatte, wird dem Erdboden gleichgemacht. Nach der jüngsten Insolvenz 2003 ergab sich keine gewerbliche Nutzung mehr. Mit den ersten Abbrucharbeiten wurde begonnen. Es soll ein neues Wohnquartier entstehen. Abgetrennt wurde ein Stück des Parks mit dem ehemaligen Selbach-Wohnhaus, das Dunja Selbach gehört. Hier sind bis zu drei Wohnhäuser vorgesehen.

  • Nettetal : Hochachtung vor Niedieck-Arbeitern
  • Die Niederlande sind unverändert Hochinzidenzgebiet. Dennoch
    Einkaufen in Roermond trotz Corona : Shopping im Hochinzidenzgebiet
  • Die Helfer aus Nettetal hatten Eimer,
    Aktion „Nettetal hilft“ : Schlamm schippen in Bad Münstereifel

Unter der Postadresse "Niedieckstraße 56" findet sich in einem Gebäudeteil mit Zugang Obere Färberstraße die "Girmes International GmbH". Nach der Übernahme durch die italienische Marzotto-Gruppe soll das Logistikzentrum bis Ende März geschlossen und nach Italien verlagert werden. Der Vertrieb bleibe in Deutschland, sagte Geschäftsführer Dr. Thomas Andreae. Produziert wird Niedieck-Brillantsamt in Kraslice.

(mme)