1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Big Band Sound für guten Zweck

Nettetal : Big Band Sound für guten Zweck

Lions Club hatte Landespolizeiorchester nach Lobberich eingeladen

Gutes Tun und dabei Gutes Hören hat beim Lions Club Nettetal Tradition. Dazu gehört beinahe auch schon, auf eine Zusammenarbeit mit der Big Band des Landespolizeiorchesters zu vertrauen. Die war erneut in die Werner-Jaeger-Halle gekommen, um mit "Swing bis Pop" ein unterhaltsames Programm zu servieren.

Im Vorprogramm spielten die Big Bands des Albertus-Magnus-Gymnasiums aus Dülken und der Liebfrauenschule Mülhausen. Die junge Instrumentalisten hatten sich nicht nur mit ihren jeweiligen Dirigenten Herbert Deuster und Jakob Stauber für den Abend vorbereitet, sondern zudem im Workshop mit den Musikern des Landespolizeiorchesters zusätzlich neue Impulse gewonnen. So war das Benefizkonzert im Vorfeld zugleich eine für alle Seiten erfreuliche Förderung von Nachwuchstalenten.

In der Begrüßung dankte Lions-Präsident Pfarrer Peter Dückers, dass die drei Big Bands und deren Besucher mit ihrem Kommen den Serviceclub in der sozial-karitativen Arbeit unterstützen. Der Erlös aus dem Kartenverkauf ist für Institutionen wie Haus Franz in Dülken und Projekte wie APKI vorgesehen. APKI bietet an verschiedenen Schulen Nettetals in akuten Krisensituationen mithilfe von speziell ausgebildeten Psychologen Unterstützung.

  • Heiligenhaus : Big-Band der Bundeswehr spielt im Gymnasium
  • Die IHK Mittlerer Niederrhein kritisiert die
    Verband kritisiert NRW-Ministerpräsidenten : IHK fordert Verzicht auf 2G-Regelung im Einzelhandel
  • Zum Schuljahr 2022/23 wird der Grundschul-Teilstandort
    Die Schullandschaft in Nettetal : Teilstandort Schaag wird zweizügig

Die Big Band der Liebfrauenschule startete das Konzert temperamentvoll zu Michael Jacksons Song "Bad". Sie servierte fetzige Trompeten- und Saxophonsoli zum Swing in Blues-Form und stellte Ravels "Pavane" in einer Latin-Version vor. Als Frontsängerin unterstützte Kathrin Ellerwald aus dem Abiturjahrgang 2014 ihre frühere Schule zu den Hits "Music" und "Over the Rainbow".

Mit einem hinreißenden Drive startete die Big Band des Albertus-Magnus-Gymnasiums durch. Sie begeisterte mit pulsierender Energie zu Swinging Chantie, Funky Music und Swing Klassikern. Scheinbar sonnendurchflutet leicht ging ihr "California Dreaming" in die Beine der Zuhörer. Schließlich übernahm Hans Steinmeier, Dirigent der Big Band des Landespolizeiorchesters, das Ensemble und dirigierte zum prickelnden Sound. Nach der Pause gehörte die Bühne den Musikern vom Landespolizeiorchester und ihren Gesangssolisten, wie Sänger Joe mit "der schwärzesten Stimme aus Oberhausen". Das Spiel war zündend und lässig beschwingt, voller Vitalität und Schwung.

(anw)